Daniela Büchner postet ein Foto, auf dem sie nur ein Höschen trägt – und sorgt für heftige Diskussionen

Daniela Büchner bei der diesjährigen Eröffnung des Megaparks.
Daniela Büchner bei der diesjährigen Eröffnung des Megaparks.
Foto: Chris Emil Jan√üen / imago/Chris Emil Janflen
  • Jens Büchners Frau Daniela hat ein freizügiges Foto gepostet
  • Darauf ist sie lediglich im Bikinihöschen zu sehen
  • Dafür gibt es nicht nur positive Kommentare

Cala Bona.  Dass Daniela Büchner hin und wieder nackte Haut zeigt, bewies kürzlich ein Foto ihres Dekolletés, das ihr Mann Jens auf Instagram postete. Nun hat sie selbst nachgelegt und ein Bild veröffentlicht, auf dem sie lediglich ein knappes Bikinihöschen trägt.

Die 40-Jährige hält ihren Rücken in die Kamera und lehnt sich verträumt über die Balkonbrüstung. Den Blick lässt sie über mallorquinische Dächer schweifen. „Nicht perfekt, aber ich fühle mich wohl“, kommentiert sie den freizügigen Schnappschuss und garniert ihn zusätzlich mit glücklichen Emojis.

Mittlerweile hat das Foto über 2.400 Likes gesammelt. Die Meinungen darüber gehen jedoch auseinander.

Hitzige Diskussionen

Viele Fans honorieren das hüllenlose Bild. „Du kannst stolz auf dich und deinen Körper sein“, schreibt jemand. „Wenn man nach fünf Kindern so aussieht... RESPEKT“, lautet ein weiterer Kommentar. Ein anderer Fan findet, dass Daniela „halt ne coole Socke“ ist.

---------------

Mehr zum Thema:

„Goodbye Deutschland“: Malle-Jens will nahe seiner Ex ein Café eröffnen – und eine andere Auswanderin macht eine Schönheits-OP

„So können wir uns die Verhütung sparen“: Jens Büchner verrät, warum im Bett derzeit Flaute herrscht

Notarzteinsatz! Bert Wollersheim kippt nach Party von Malle-Jens aus den Latschen

---------------

Es gibt aber auch Instagram-Nutzer, die der fünffachen Mutter vorwerfen, im Mittelpunkt stehen zu wollen. „Haben Sie es nötig, so ein Foto zu posten, Frau Büchner? Wirkt leider sehr billig“, fragt ein Nutzer der Plattform. „Peinlich... Für manche Dinge ist die Zeit rum“, schreibt eine Person. Dazu gesellen sich gehässige Anmerkungen zu ihrer Figur. (raer)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen