„Dancing on Ice“: Schauspieler Timur Bartels (23) verließ Show wegen Familientragödie

In der SAT.1-Show „Dancing on Ice“ steht Schauspieler Timur Bartels mit Eiskunstläuferin Amani Fancy auf dem Eis. Am Sonntag konnt er aus „familiären Gründen“ nicht an der Live-Show teilnehmen.
In der SAT.1-Show „Dancing on Ice“ steht Schauspieler Timur Bartels mit Eiskunstläuferin Amani Fancy auf dem Eis. Am Sonntag konnt er aus „familiären Gründen“ nicht an der Live-Show teilnehmen.
Foto: dpa
  • Schauspieler Timur Bartels gehört bei „Dancing on Ice“ zu den Favoriten
  • Am Sonntag musste er dem Eis aus „familiären Gründen“ fernbleiben
  • Der Grund dafür ist eine Familientragödie

Am Sonntag ging es bei „Dancing on Ice“ um alles! Der große Einzug ins Finale stand an. Die vier besten prominenten Eisläufer fegten über das Eis und kämpften um den Einzug ins alles entscheidende Finale. Doch ausgerechnet die Top-Favoriten waren nicht dabei. Der 23-jährige Schauspieler Timur Bartels, bekannt aus „Club der roten Bänder“ nahm bei der der Veranstaltung überraschend nicht teil.

Als Grund dafür gab er „familiäre Gründe“ an. Über seinen Instagram-Account richtet sich der Schauspieler in emotionalen Worten nun an seine Fans. In einem kurzen Text offenbart der 23-Jährige den genauen Grund für sein Fernbleiben von „Dancing on Ice.

Dancing-on-Ice-Star: „Es wurde viel spekuliert

In seinem aktuellen Post schreibt der Schauspieler, was passiert ist.

„Es wurde viel spekuliert, was die genauen Gründe für meinen Ausstieg sind und ich habe mich bedeckt gehalten, weil es lange Hoffnung gab. Schon, kurz bevor die erste Show anfing, kam mein Papa mit einer schweren Krankheit ins Krankenhaus und lag seitdem im Koma. Er ist ein großer Fan gewesen von allem was ich tat, und war sehr stolz auf mich“, schreibt Bartels in seinem Text, den er an die Öffentlichkeit richtet.

Weiter geht der 23-Jährige auf die besondere Verbindung zwischen ihm und seinem Vater ein, der immer und bei allem was er tat, hinter ihm gestanden hat.

------------------------------------

Mehr Themen:

Schock bei „Bares für Rares“: Beliebter Experte soll 70 Folgen lang ausfallen

Frau bestellt online bei „dm“ – als sie das Paket öffnet, traut sie ihren Augen kaum

„Der Bachelor“ bei RTL: Kandidatin bekommt beispiellosen Heulkrampf – „Das war kurz vorm Nervenzusammenbruch“

------------------------------------

„Ich wollte jede Eiskür für ihn laufen

„Er war immer beim Training, unterstützte mich als Schauspieler und interessierte sich wie kein anderer für die Musik, die ich mache. Ich wollte jede Eiskür für ihn laufen in der Hoffnung, dass er alles nachträglich sehen kann, wenn er aufwacht.“ Auch die Rolle seines Sohnes im „Club der roten Bänder“ habe den Vater sehr stolz gemacht.

Vater des Schauspielers verstirbt am Montag in Berlin

„Meinem Vater ging es am Sonntag sehr schlecht. Ich bin ohne zu zögern nach Berlin gereist, um bei ihm im Krankenhaus zu sein. Ich konnte noch viele Stunden mit ihm verbringen, doch leider hat er am Montag seinen Kampf beendet und ist von uns gegangen.

Bartels über Film: „Club der roten Bänder“ spricht wichtiges Thema an

Bartels weist in diesem Kontext auch auf das wichtige Thema des Films „Club der roten Bänder“ hin. Diese habe vielen anderen Menschen und auch ihm durchs Leben geholfen. Doch seine Stärke habe Bartels von seinem Vater.

Im Film „Club der roten Bänder - Wie alles begann“ geht es für Teenager und deren Familienangehörige immer wieder um Krebs und andere schwere Krankheiten. Im Vordergrund steht ihr Umgang mit den schweren Schicksalsschlägen und ihre Freundschaft zueinander.

 
 

EURE FAVORITEN