Cleverer Hund flieht aus Tierpension – weil er drei Türen mit seinem Maul öffnet

General ist ein Pyrenäenberghund – und extrem schlau. Er kann sogar Türen öffnen (Symbolbild).
General ist ein Pyrenäenberghund – und extrem schlau. Er kann sogar Türen öffnen (Symbolbild).
Foto: Britta Pedersen / dpa
  • Weil sie in den Urlaub fahren wollen, bringt eine Familie ihren Hund in eine Tierpension
  • Das Tier hat aber andere (Urlaubs-)Pläne
  • Der Hund bricht kurzerhand aus der Pension aus

Stafford.  Die Familie ist im Urlaub, planscht im Wasser, sonnt sich und schlürft Cocktails. Da würde das Haustier natürlich stören. Unzählige Tier verbringen daher die Ferienzeit in Tierpensionen.

Auch der zehn Jahre alte Hund General wurde von seiner Familie abgeschoben, als die ihren Urlaub am Virginia Beach verbrachte. In einer Tierunterkunft in Stafford, Virginia, wurde General einquartiert.

Ganz schön unfair, dachte sich wohl der Pyrenäenberghund, und sorgte dafür, dass er auch ein paar schöne, erholsame Stunden verbringt – und brach kurzerhand aus dem Aquia-Garrisonville Animal Hospital aus.

Überwachungskamera filmt Flucht

Eine Überwachungskamera zeichnete Generals Flucht auf. Wie mehrere US-Medien berichten, begann sein Ausflug mitten in der Nacht. Ingesamt drei Türen öffnete der Hund mit seinem Maul, mit der Schnauze stupste er sie auf und schlich durch. Natürlich fand er auch sofort den Ausgang. Da konnte der Hund im Nachbarzwinger nur staunend zusehen.

General entspannt in Nachbars Garten

Seine Tour endete dann in Nachbars Garten, wo er um am nächsten Morgen gefunden wurde. Total entspannt und relaxed. Er wollte eben auch nur auf Reise gehen, wie seine Familie.

(jha)

 
 

EURE FAVORITEN