Das aktuelle Wetter NRW 2°C

Busunglück

Busunglück mit 28 Toten - Tag der Trauer für Belgien

14.03.2012 | 17:12 Uhr

22 belgische Kinder zwischen zehn und zwölf Jahren sind bei dem Busunglück in einem Schweizer Tunnel gestorben: Einige Eltern wissen immer noch nicht, ob ihr Kind dabei war. Ganz Belgien ist erschüttert. Die Ursache des Unfalls ist den Verantwortlichen immer noch ein Rätsel.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
Die angestellten Lehrer streiken für die finanzielle Gleichstellung mit ihren beamteten Kollegen. Haben Sie Verständnis?
 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
15 Grad und Sonne - am Wochenende gibt es Frühlingswetter
Wetter
Ein paar Tage noch, dann ist der Frühling wirklich zu spüren. Bis zu 15 Grad am Sonntag! Aber bis dahin muss mit Regen und Schnee gerechnet werden.
Junge Inderin macht mit ehrlicher Heiratsanzeige Furore
Partnersuche
Ich bin nicht das nette Mädchen, das Ihr sucht: Ein Inderin spricht in einer rebellischen Heiratsanzeige Klartext. Das Internet liebt sie dafür.
Von wegen Party - Korruption und Gewalt am Ballermann
Mallorca
Deutsche Rocker mischen Bordell-Szene auf der Ferieninsel auf. Polizisten sollen bestochen, Konkurrenten brutal aus dem Geschäft gedrängt worden sein.
Vater soll eigenem Kind Gift gegeben haben - Prozessauftakt
Gift-Cocktails
Mehrere Wochen lang soll ein Vater seiner Tochter Gift verabreicht haben. Nun muss sich der Mann wegen versuchten Mordes vor Gericht verantworten.
Forbes-Liste – Das sind die reichsten Menschen der Welt
Superreiche
Die Superreichen der Welt sind zusammen 7 Billionen Dollar schwer. An der Spitze bleibt Bill Gates – aber dahinter hat sich einiges getan.
article
6458931
Busunglück mit 28 Toten - Tag der Trauer für Belgien
Busunglück mit 28 Toten - Tag der Trauer für Belgien
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/busunglueck-mit-28-toten-tag-der-trauer-fuer-belgien-id6458931.html
2012-03-14 17:12
Bus, Unfall, Unglück, Belgien, Schweiz, Tote, Verletzte
Panorama