Fans in großer Sorge um Mega-Star: Britney Spears nach Drama um ihren Vater in Klinik

Britney Spears hat sich in psychiatrische Behandlung begeben.
Britney Spears hat sich in psychiatrische Behandlung begeben.
Foto: dpa

Fans von Britney Spears sind in Sorge!

Der US-Megastar hat sich in psychiatrische Behandlung begeben. Bereits 2008 war sie in einer Nervenklinik. Damals war es ihr Vater, der der Sängerin beistand und ihr half, sie aus der schweren Zeit herauszumanövieren.

Britney Spears in psychiatrischer Behandlung

Wie das Leben so spielt, ist es jetzt die Sorge um ihren Vater, die Britney Spears dazu bewegte, sich in eine Nervenklinik zu begeben. Ihr Vater Jamie Spears (66) kämpft seit Monaten um sein Leben.

Nach einem Dickdarm-Durchbruch im vergangenen Jahr und anschließenden Not-OP kämpfte er tagelang im Krankenhaus um sein Leben. „Mein Vater wäre fast gestorben“, schrieb die Sängerin damals auf Instagram. Bei einer zweiten OP sollen jetzt Komplikationen aufgetreten sein.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Kreuzfahrt: Gepäck von Frau wird kontrolliert – kurz darauf sitzt sie im Knast

Lehrer tötet Hundewelpen vor den Augen seiner Schüler – Urteil erschüttert

• Top-News des Tages:

„Stern TV“: Vergewaltigungs-Opfer klagen Justiz an - „Man kann nicht drauf vertrauen“

GZSZ-Darstellerin übel attackiert: „Macht mich so aggressiv“

-------------------------------------

Dieser erneute Schock setzte Britney so zu, dass sie sich vor einer Woche dazu entschloss, für 30 Tage in die Psychiatrie zu gehen. Das berichtet das US-Nachrichtenportal „tmz“.

Auf Instagram postete Britney Spears ein Foto und schrieb dazu: „Wir alle brauchen etwas Zeit für eine kleine 'Ich-Zeit'“.

Unterstützung erhält sie unter anderem von ihrem Freund Sam Asghari. Der verteidigt auf Instagram seine langjährige Partnerin. „Das ist keine Schwäche, sondern ein Zeichen absoluter Stärke", schrieb der Tänzer mit Blick auf Britneys Therapie-Posting.

Britneys Schwester Jamie Lynn ehrte ihr ältere Schwester mit einem Foto von ihrem ersten Schultag. „Jap, sie ist mit mir Bus gefahren, weil sie verf**** nochmal die Beste ist“, schreibt die Spears-Schwester.

Seit Jahren psychische Probleme

Seit mehreren Jahren leidet Britney Spears an psychischen Problemen. 2008 hatte sie sich mit ihren Kindern im Badezimmer eingeschlossen und sich geweigert, die Jungs an den Vater herauszugeben.

Bei einem anschließenden Polizeieinsatz wurde sie gefesselt und ins Krankenhaus gebracht.

 
 

EURE FAVORITEN