Schluss mit Glitzer! Darum ist der große Einhorn-Hype bald vorbei

„The Last Unicorn“? Diesen Einhorn-Likör gibt es – noch.
„The Last Unicorn“? Diesen Einhorn-Likör gibt es – noch.
Foto: Oliver Berg / dpa
  • Welches Einhorn-Produkt kommt als nächstes?
  • Wahrscheinlich keins mehr, sagen Experten
  • Der Trend sei ausgeschlachtet und bald vorbei

Hückelhoven.  Klopapier, Schokolade und am Ende auch noch Wurst – Einhörner waren eine zeitlang überall. Doch das könnte bald vorbei sein, sagen Branchenexperten. „Das wird derzeit ausgeschlachtet – damit ist der Trend sicher bald zu Ende“, sagte der Werbepsychologe Joost van Treeck von der Hochschule Fresenius. „Wenn etwas nicht mehr frisch, unverbraucht, informell ist, dann wird es langweilig.“

Die Firma Metsä Tissue im rheinland-pfälzischen Raubach, die zum Beispiel zuletzt Klopapier und Servietten mit Einhörnern produzierte, stellt einen Rückgang der Anfragen fest. Der Hype flaue ab, sagte Geschäftsführer Christoph Zeiler.

Von Schokolade, Läden und dem Einhorn-Song

Bei Katjes heißt es indes, die „Einhorn-Manie“ dauere noch an. Aber beim Schokoladenhersteller Ritter Sport, der den Trend mit seiner Einhorn-Variante in Deutschland losgetreten haben dürfte, glaubt man das eher nicht.

„Mittlerweile sind die Einhörner inflationär zu finden. Da muss die Nachfrage nachlassen“, sagte Sprecher Thomas Seeger. Sogar einen eigenen Einhorn-Laden gibt es. Und Ballermann-Sänger Micky Krause komponierte einen Einhorn-Song .

Im Netz der Hit - Aber wie schmeckt eigentlich die Einhornbratwurst

Einhorn drauf, schon verkauft es sich. Der rosa Pferdchen-Trend hat jetzt auch die Grillsaison erreicht. Einhornbratwurst: Wir machen für dich den Geschmackstest.
Im Netz der Hit - Aber wie schmeckt eigentlich die Einhornbratwurst

„Bye Bye Unicorn“, sagt der Dinosaurier

Doch sogar auf den Produkten selbst geht der Trend zu Ende. Marketingexperte Martin Fassnacht von der Wirtschaftshochschule WHU in Vallendar sieht schon klare Anzeichen dafür, dass der Trend zu Ende sein dürfte. So habe etwa die Drogeriemarktkette dm mit der Eigenmarke Balea ein Duschgel mit zwei Dinosauriern in die Regale gestellt.

Eines der Tiere hat kunterbunte Farben ums Maul. Das andere fragt: „Hast du das letzte Einhorn gegessen?“ Zwar verneint der Dinosaurier das – dennoch heißt das Produkt mit Verweis auf das englische Wort für Einhorn „Bye Bye Unicorn“. Dabei schwamm die Kette selbst schön mit auf der Einhorn-Welle . dm-Geschäftsführerin Kerstin Erbe sagt: „Wir haben das Einhorn noch einmal ironisch aufgegriffen – nun sind wir auf der Suche nach den nächsten Trends.“ (wck/dpa)

EURE FAVORITEN