Mann schoss Ehefrau an

Die Polizei ermittelt wegen der Beziehungstat in Borken.
Die Polizei ermittelt wegen der Beziehungstat in Borken.
Foto: ddp/Sven Karsten

Borken.. Eine 38-jährige Frau ist in Borken von ihrem Ehemann angeschossen und lebensgefährlich verletzt worden. Ihr 41-jähriger von ihr getrennt lebender Mann hatte ihr vor der Haustür aufgelauert.

Eine 38-jährige Frau ist am Dienstag in Borken von ihrem Ehemann angeschossen und lebensgefährlich verletzt worden. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Münster hatte der 41-jährige Mann der von ihm getrennt lebenden Frau vor deren Haustür aufgelauert. Als die Frau mit dem Fahrrad vor dem Haus erschien, fuhr der Mann sie mit seinem Auto an. Die Frau stürzte zu Boden. Daraufhin stieg der Mann aus seinem Auto und schoss mit einer Pistole mehrfach auf seine Ehefrau. Anschließend flüchtete er, stellte sich aber kurze Zeit später der Polizei.

Die Frau wurde im Bauch getroffen und musste notoperiert werden. Das Paar hat drei minderjährige Kinder im Alter von 10, 12 und 15 Jahren. Seit längerer Zeit gab es Beziehungsprobleme, die Eheleute lebten getrennt. Die Ermittlungen dauern an. (ddp)

 
 

EURE FAVORITEN