Berliner Fashion Week – Shorts für Kretschmer kein No-Go

Der Modedesigner Guido Maria Kretschmer findet Shorts im Büro durchaus okay.
Der Modedesigner Guido Maria Kretschmer findet Shorts im Büro durchaus okay.
Foto: Jens Kalaene / dpa
Die Modewoche startet am Dienstagmorgen um 10 Uhr in Berlin. Dabei werden die Trends für den Frühling und Sommer 2018 präsentiert.

Berlin.  In Berlin beginnt am Dienstag die Fashion Week. Bis zum Freitag zeigen mehr als 3500 Aussteller die neuen Modelle für den nächsten Frühling und Sommer. Vertreten sind sowohl etablierte Labels wie auch vielversprechende Newcomer.

Bei den Laufstegschauen in einem früheren Kaufhaus in Berlin-Mitte stellen zum Auftakt die Designer Ivanman, Ewa Herzog und Lena Hoschek ihre Entwürfe vor. Auch Laurèl und Anja Gockel schicken schon am ersten Tag ihre Models auf den Catwalk. Zu den insgesamt rund ein Dutzend Messen und 70 Modeschauen werden rund 100.000 Besucher erwartet. Ein Schwerpunkt in Berlin ist die Ökomode.

Shorts sind bei Kretschmer kein No-Go

Auch Designer Guido Maria Kretschmer ist auf der Fashion Week Berlin vertreten. Ob die Models in seiner Schau auch kurze Hosen tragen? In einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur sagte der Modemacher nun zumindest, er findet nichts dabei, im Sommer auch mit Shorts ins Büro zu gehen.

Wie man sich im Büro bei Sommerhitze angemessen kleidet
Wie man sich im Büro bei Sommerhitze angemessen kleidet

„Wir leben in einer Zeit, wo es so viele verrückte Looks und Stil-Strömungen gibt, da darf man, wenn man gute Beine hat, auch Shorts tragen“, sagte der 52-Jährige. „Ich finde, Shorts zu Blazer kann sehr gut aussehen – je nach Anlass oder Typ einfach, kombiniert mit Sneaker oder Pumps. Zum Sommer gehören einfach Shorts, deswegen gibt es kurze Beinkleider.“ (dpa/jei)

Fashion Week: So aufregend geht es Backstage zu!
Fashion Week: So aufregend geht es Backstage zu!


 
 

EURE FAVORITEN