Berlin: Jugendlicher klaut Papas Auto – Ausflug endet in Katastrophe

In Berlin ging ein Jugendstreich ordentlich nach hinten los. (Symbolbild)
In Berlin ging ein Jugendstreich ordentlich nach hinten los. (Symbolbild)
Foto: imago images / Alexander Pohl

Berlin. Da haben sich in Berlin fünf Jugendliche einen Spaß erlauben wollen. Doch dieser endete mit einem Polizei- und Feuerwehreinsatz. Die fünf Jungs hatten Glück, dass niemand verletzt wurde.

In der vergangenen Nacht schnappten sich einer der Jugendlichen (14) in Berlin den Schlüssel vom BMW seines Vaters. Er und vier seine Freunde, ein 13-Jähriger, zwei 15-Jährige und ein 16-Jähriger, stiegen dann ins Auto ein und fuhren los. Eine ganz schlechte Idee, wie es sich später herausstellte.

Berlin: Fünf Minderjährige fahren Auto – mit katastrophalem Ergebnis

Als die Jungs im Haselhorster Damm unterwegs waren, bemerkte die Zeugen das Auto. Damit stimmte offenbar etwas nicht.

Gegenüber der Polizei berichteten die Zeugen später, der BMW sei sehr schnell unterwegs gewesen. Danach hörten die Anwohner einen lauten Knall.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Fridays for Future: Kachelmann redet Klartext: „Unwissenschaftlicher Unfug“

Asteroid raste Richtung Erde: Geheime Nasa-Mail offenbart Erschreckendes – „Ich muss euch alarmieren“

• Top-News des Tages:

Wetter in Deutschland: Experte schockt mit krasser Prognose: „Heißwinter“

Sauerland: Junge stürzt in Schule von Tisch und stirbt – Kinder rennen schreiend aus Schule

-------------------------------------

Berlin: Funken fliegen unter dem BMW

Kurz darauf sahen die Zeugen, wie zwei Personen den Wagen schoben. Unter dem Wagen sollen Funken geflogen sein, es fing an zu qualmen.

Wenig stand das Auto komplett in Flammen. Die fünf Jugendlichen ergriffen die Flucht.

BMW brennt komplett aus

Das Feuer tobte weiter und griff auf eine Hecke über. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand letztlich löschen.

+++Mann stürzt mit Motorrad 30 Meter in die Tiefe – und überlebt!+++

Jedoch kam es durch das Feuer zu erheblichen Schäden. Der BMW selbst brannte komplett aus. Vier weitere Autos, die daneben geparkt hatten, wurden ebenfalls durch den Brand beschädigt. Darunter waren ein Ford, ein Citroen, ein VW und ein Audi.

Polizei schnappt die fünf Freunde

Die Polizei konnte die fünf flüchtigen Jugendlichen schnell ermitteln. Der 14-Jährige, dessen Vater das ausgebrannte Auto gehörte, soll nicht am Steuer des BMWs gesessen haben.

Nach Personalienfeststellung wurde die Gruppe wieder entlassen. Wie genau es zu dem Brand kam, ist bislang unklar. Die Ermittlungen dauern an. (ses)

 
 

EURE FAVORITEN