Bei McDonald’s kündigt sich die nächste radikale Veränderung an

Skandale und Tricks: Diese vier Dinge muss man über McDonald's wissen

Panorama Video

Panorama Video

Beschreibung anzeigen
McDonald’s will nicht mehr so viel Müll wegschmeißen. Dazu will der Konzern mehr aufs Recycling setzen – und plant diese Veränderung.

London.  McDonald’s will mehr auf den Umweltschutz setzen. Nachdem die Kette bereits den Styropor-Becher aus den Restaurants verbannt hat, wie du hier nochmal nachlesen kannst, soll nun auch der Plastik-Strohhalm dran glauben.

Nach übereinstimmenden Medienberichten britischer Medien versucht der Fast-Food-Konzern in 1300 britischen Filialen auf die Strohhalme zu verzichten und stattdessen auf Papierstrohhalme zu setzen. Allerdings soll das erstmal nur getestet werden.

Wem das nicht gefällt, kann aber weiterhin einen klassischen Plastikstrohhalm bekommen. Allerdings muss er dazu an der Kasse nachfragen. Und wie sieht es in Deutschland aus?

-----------------

Das könnte dich auch interessieren:

Diese wichtige Änderung bei McDonald’s ist längst überfällig

-----------------

Wie „Chip“ berichtet, sollen bis 2025 alle Verpackungen bei McDonald’s wiederverwertet werden. Das sei zumindest das Ziel des Konzerns, wie eine Sprecherin erklärt. In deutschen Filialen werde auch jetzt nur noch ein Strohhalm pro Kunde ausgegeben, heißt es weiter. Auf Nachfrage gebe es aber mehr. (bekö)

 
 

EURE FAVORITEN