„Bares für Rares“ im ZDF: Junge Lehrerin bringt goldenen VW-Griff mit und alle werden verrückt

„Bares für Rares“ im ZDF: Horst Lichter.
„Bares für Rares“ im ZDF: Horst Lichter.
Foto: Frank Hempel / ZDF und Frank Hempel

Was für ein Prachtstück bei „Bares für Rares“ im ZDF! Am 4. Dezember verkauft Sarah Röller (30) aus Wuppertal dort einen Türgriff. Aber nicht irgendeinen Griff legt die junge Lehrerin bei den Trödel-Experten um Horst Lichter auf den Tisch, nein: Es ist ein vergoldeter Türgriff für einen VW Käfer.

Eingraviert auf dem guten Stück ist das Datum „14. Oktober 1965“ sowie die Zahl „1.000.000“. Vermutlich war es der millionste VW-Griff dieser Art, der gefertigt worden war.

Sarah Röller hat den VW-Griff von ihrem Opa. Der war Werkzeugmacher bei der Firma Huf, die diese VW-Griffe produzierte. Eines Tages bekam er den vergoldeten Griff vermutlich aus Dank geschenkt, erzählt Sarah Röller im Studio von „Bares für Rares“. Bei ihr selbst liege der Türgriff aber nur im Schrank.

------------------------------------

• Mehr Themen:

„Die Geissens“ bei RTL2: Weil Carmen nicht will – Robert haut fiesen Macho-Spruch raus

„Bauer sucht Frau“ auf RTL: Fans fragen sich das schon lange – endlich erklärt RTL dieses Mysterium

• Top-News des Tages:

Eklat bei „Hart aber fair“ in der ARD: Zuschauer steht auf und brüllt herum – dann greift der Sender durch

Mülheim: Seniorin hört ungewöhnliche Geräusche außerhalb ihrer Wohnung – wenig später erlebt sie einen wahren Alptraum

-------------------------------------

Experte Detlev Kümmel: „Das ist wirklich ein einmaliges Objekt.“ Trotzdem schätzt er den Verkaufswert des VW-Griffs nur auf etwa 150 Euro – und das, obwohl der Türgriff mit echtem Gold überzogen ist. Das ist weniger, als Sarah Röller sich vorgestellt hatte, die bis dato glaubte, der VW-Griff sei nur goldfarben lackiert.

„Bares für Rares“ im ZDF: Lehrerin verkauft vergoldeten Türgriff für VW Käfer

Entsprechend forsch tritt Röller auch später im Händlerraum von „Bares für Rares“ auf. Mit ersten Geboten von 80 und 100 Euro gibt sie sich lange nicht zufrieden, weist darauf hin, dass es sich beim Überzug um echtes Gold handele und der Schlüssel mit dem VW-Logo noch voll funktionstüchtig sei.

Waldi Lehnertz schwärmt vom VW-Original auf dem Oldtimer-Treffen

Walter „Waldi“ Lehnertz' Interesse ist geweckt. Er schaut sich den Türgriff nochmal an: „Wenn du zum Oldtimer-Treffen fährst und du hast diesen Griff, der ist ja Original, da kriegst du super Bewertungen.“

Bieterstreit bei „Bares für Rares“: „Das verkaufst du auch an einen Spinner“

Das lässt sich Händler Wolfgang Paurisch nicht zweimal sagen. Ein Bieterstreit zwischen ihm und Waldi Lehnertz entbrennt. Das Gebot steht bei 320 Euro, da ist es Paurisch fast zu viel: „Jetzt ist es nur mehr eine Spinnerei, wert ist der das nicht, aber das verkaufst du auch an einen Spinner.“

Einen liebevoll spinnerten VW-Liebhaber nämlich. Auf genau so einen Käufer hofft wohl auch Waldi Lehnertz, denn zunächst spinnt nun er herum und bietet 330 Euro für den VW-Griff.

„Mann, wat sind wir Banane!“

Verkauft! Sarah Röller ist zufrieden, mehr als das Doppelte der Expertenschätzung bekommen zu haben. Waldi Lehnertz' Kommentar: „Mann, wat sind wir Banane!“

 
 

EURE FAVORITEN