Schock bei „Bares für Rares“: Beliebter Experte soll 70 Folgen lang ausfallen

Bei „Bares für Rares“ muss Horst Lichter bald auf einen Experten verzichten. (Archivbild)
Bei „Bares für Rares“ muss Horst Lichter bald auf einen Experten verzichten. (Archivbild)
Foto: dpa

Die Trödelshow „Bares für Rares“ im ZDF zieht jeden Tag Millionen von Zuschauern vor den Fernseher. Moderiert wird das Format von Horst Lichter – doch nicht nur er gehört genau wie die Antiquitäten zum festen Bestandteil der Sendung, sondern auch die Experten, die die Raritäten ganz genau unter die Lupe nehmen.

Einer von ihnen ist Sven Deutschmanek. Doch der beliebte Antiquitäten-Kenner muss sich unters Messer legen und wird daher wohl 70 Folgen lang ausfallen. Auf Instagram teilt der 41-Jährige selbst mit, dass er erst einmal nicht mehr bei „Bares für Rares“ im ZDF zu sehen sein wird. Er postet ein Selfie von sich, auf dem steht: „Ich bin dann mal (kurz) weg... Sorry.“

+++ „Bares für Rares“ im ZDF: Mann will 2-Euro-Flohmarktfund verkaufen – und macht einen gigantischen Gewinn +++

„Bares für Rares“ im ZDF: TV-Experte muss Zwangspause einlegen

Darunter schreibt er: „Zwangspause. #hws #op #ingutenhänden.“ Der Hashtag „HWS“ steht dabei wohl für die Halswirbelsäule, wie zahlreiche Fans vermuten.

Auf Nachfrage von „t-online“ bestätigt der Sender ZDF: „Sven Deutschmanek wird voraussichtlich an 35 Drehtagen ausfallen und daher in 70 Sendungen nicht auftreten können.“ Die vorerst letzte Folge mit dem beliebten Experten wird voraussichtlich am 6. Mai ausgestrahlt werden.

-----------------------------------------

Mehr Themen:

„Undercover Boss“: Flixbus-Chef (34) verursacht massive Busverspätung

Let´s Dance bei RTL: Nazan Eckes kehrt in ungewohnter Rolle zurück

RTL-Serie: Schock für Fans – Schauspielerin Jessica Ginkel verlässt „Der Lehrer“

-----------------------------------------

„Bares für Rares“-Experte: Fans wünschen ihm alles Gute

Die Fans machen sich derweil große Sorgen um Deutschmanek und wünschen ihm alles Gute. Das sind die Kommentare seiner Instagram-Follower:

  • „Du brauchst dich für die Zwangspause nicht zu entschuldigen. Wir drücken dir alle Daumen und dicken Zehen für das Bevorstehende. Gute Besserung und ganz liebe Grüße.“
  • „Rasche Genesung und komm bald wieder!“
  • „Gute Besserung, Du bekommst das hin!“
  • „Gute Besserung, schnell wieder gesund werden!“

+++ „Bares für Rares“ im ZDF: Gemeiner Spruch – Horst Lichter lästert über Händler +++

 
 

EURE FAVORITEN