Backstreet Boys sagen wegen schwerem Orkan Konzert ab – mehrere Fans mit Verletzungen im Krankenhaus

So sehen die einstigen Teenie-Idole heute aus.
So sehen die einstigen Teenie-Idole heute aus.
Foto: Dennis Van Tine / imago/Future Image
  • In Oklahoma gab es heftige Unwetter
  • Orkanböhen führten dazu, dass mehrere Backstreet Boys-Fans beim Warten verletzt wurden
  • Daraufhin sagte die Band ihr Konzert ab

Thackersville.  Für ihre Lieblingsinterpreten nehmen hartgesottene Fans einiges in Kauf. Dazu gehört auch das stundenlange Schlangestehen, um einen möglichst guten Platz zu ergattern. So taten es auch 150 Backstreet-Boys-Liebhaber, die am Samstag vor einem Casino in Thackersville (Oklahoma) warteten, neben dem die Boyband am Abend auftreten sollte.

Aus dem Open-Air-Konzert wurde jedoch nichts, wie cbsnews.com berichtet. Regen und heftige Sturmböen führten dazu, dass die Vordächer am Eingang des Casinos abbrachen und auf die wartenden Fans fielen. 14 Personen mussten verletzt in Krankenhäuser gebracht werden.

Verletzte Fans: Band zieht Konsequenzen

„Wir wissen, dass Fans für ihre Lieblings-Acts oft unfreundliches Wetter erleiden, aber das war ein ungewöhnliches Ereignis, und unsere Gedanken sind bei denjenigen, die während des Sturms verletzt worden sind“, teilte das Casino in einer Stellungnahme mit, wie cbsnews.com schreibt.

---------------

Mehr zum Thema:

„Nichts verändert“: Fans feiern neues Backstreet-Boys-Lied

Backstreet Boys kündigen für Donnerstag neue Single an

Backstreet-Boy Nick Carter soll 18-jährige Sängerin vergewaltigt haben!

---------------

Wegen des schlechten Wetters und der verletzten Fans entschied sich die Band schließlich dazu, das Konzert abzusagen.

In dem Tweet heißt es, dass die Backstreet Boys ihren Fans nicht schaden wollten. „Die wichtigste Sache ist, dass jeder sicher nach Hause kommt und dass wir uns sehr bald sehen werden!“ Das Konzert werde an einem anderen Termin nachgeholt.

Fans beklagen sich unter dem Tweet darüber, dass die Veranstalter mit der Lage sehr schlecht umgegangen seien. „Keine Organisation, kein Zuständiger, keine Klarheit über die Situation“, schreibt eine enttäuschte Frau. „Ich war schon auf vielen Konzerten, und dieses war bei weitem das schlimmste. So unorganisiert“, twittert eine andere. (raer)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen