„Bachelorette“: Zuschauerin bemerkt heftiges Detail – Antwort von RTL schockiert

Schauen gerne mal tief ins Glas: Alex Hindersmann und „Bachelorette“ Gerda Lewis.
Schauen gerne mal tief ins Glas: Alex Hindersmann und „Bachelorette“ Gerda Lewis.
Foto: TV NOW

Sommer, Sonne, Schnaps und Sekt. Vor drei Wochen startete die sechste Staffel der „Bachelorette“ auf RTL. Rosendame ist dieses Jahr Gerda Lewis - sie ist die „Bachelorette“ 2019, um die zahlreiche Männer buhlen. Doch denen wird es in ihrer Villa in Griechenland - sofern Gerda sie nicht auf ein Date einlädt - langsam langweilig.

Und was machen sie dann? Genau. Sie trinken. Mal Bier, mal Wein oder halt direkt den harten Stoff. Und das nicht zu wenig. Vor allem in Folge 3 fiel das auf. Eine Zuschauerin der „Bachelorette“ erhebt jetzt sogar schwere Vorwürfe gegen den Sender RTL. Behauptet, es würde zu viel Alkohol konsumiert werden.

+++ Bachelorette: DIESE eine Szene beweist, wie RTL die Zuschauer hinters Licht führt +++

„Bachelorette“ 2019: Wird wirklich so viel Alkohol in der Sendung getrunken?

Unter einem Instagram-Posting von Gerda Lewis macht sie ihrem Ärger Luft. Schreibt: „Ihr könnt mich jetzt für spießig halten, aber dieser hohe Alkoholkonsum in diesem Format geht gar nicht!!!!“

Viele „Bachelorette“-Zuschauer geben der Instagram-Nutzerin recht, kommentieren das auch so. 521 RTL-Zuschauern gefällt der Kommentar auch. Andere wiederum sehen das nicht so, scherzen über den Kommentar.

  • „Stimme ich dir zu. Es ist eindeutig zu wenig Kokain im Spiel.“
  • „Entspann dich mal. Du bist echt lustig, wie du dich aufregst.“
  • „Wie soll man den Scheiß denn sonst ertragen?!“
  • „Immer diese Moralapostel. Lass sie doch saufen und wenn sie saufen und Sport machen wollen ist es doch auch ihre Sache.“

Studie zeigt: So häufig wird Alkohol in TV-Sendungen konsumiert

Eine Studie aus dem Jahr 2018, die von der Uni Würzburg durchgeführt wurde, zeigt, dass Alkohol in vielen TV-Sendungen präsent ist. Hierzu untersuchten die Forscher eine Woche lang Sendungen, die zwischen 13 und 22 Uhr ausgestrahlt wurden. Sowohl von den Privatsendern als auch den Öffentlich Rechtlichen. „Hinsichtlich der Genre fällt auf, dass insbesondere innerhalb fiktionaler Formate alkoholische Getränke sehr präsent sind. So findet der Alkoholkonsum in nahezu jedem Film (95,8 Prozent), in zwei von drei Serien (61,2 Prozent) und in fast der Hälfte der Dailysoaps (45, 8 Prozent) statt“, schlussfolgern die Forscher.

Vor allem die privaten Kanäle, die sich explizit an ein jüngeres Publikum richten, würden häufig offen legale Drogen zeigen. Überraschend ist vor allem, dass die Drogen in den Werbepausen tatsächlich SELTENER zu sehen sind, als während der Sendungen.

Inwieweit die Sendungen zum Nachahmen einladen, konnte die Studie nicht feststellen. In der Studie steht: „Allerdings ist fraglich, ob durch den vielfachen Einsatz von Drogen und Süchten – als dramaturgisches Element – eine Lebenswirklichkeit nachgestellt oder evtl. auch Verhaltensmuster vorgestellt werden, welche zur Nachahmung einladen.“

So reagiert RTL auf die Alkohol-Vorwürfe

Kein leichtzunehmender Vorwurf also, den die Zuschauerin RTL da macht. Wir haben bei dem Kölner Sender nachgefragt, wie es denn mit dem Alkohol-Konsum in der aktuellen „Bachelorette“-Staffel aussieht. Ob der Konsum höher sei, als in den vorherigen Staffeln, und ob es Sender-interne Vorgaben gibt, die regeln, wie häufig legale Drogen in den Sendungen gezeigt werden dürfen.

Die Antwort des Senders ist so kurz wie schockierend: „Die 'Bachelorette'-Kandidaten sind alle erwachsen, ob und wann Alkohol konsumiert wird, liegt im Ermessen jedes Einzelnen“, so eine RTL-Sprecherin.

----------------------------------

Mehr zur „Bachelorette“:

Bachelorette (RTL): DIESER Kandidat sorgt direkt für einen Eklat

„Bachelorette“ (RTL): Dunkles Geheimnis von Gerda Lewis gelüftet – sie hat doch nicht...?

----------------------------------

Die aktuelle Staffel der „Bachelorette“ kannst du immer mittwochs um 20.15 Uhr auf RTL sehen. Und schon vorab bei TV Now.

(bs)

 
 

EURE FAVORITEN