Athen: Schweres Erdbeben – Menschen rennen aus Angst auf die Straßen

Athen ist von einem schweren Erdbeben erschüttert worden.
Athen ist von einem schweren Erdbeben erschüttert worden.
Foto: imago images / Westend61

Athen. Ein Erdbeben hat Athen erschüttert. Tausende Menschen seien am Freitag auf die Straßen gerannt, erzählten Augenzeugen. Der Zivilschutz versuche, Informationen über die Lage zu sammeln, berichtete das Staatsradio (ERT).

Zunächst lagen keine Angaben über schwerwiegende Schäden oder Verletzungen vor.

Erdbeben erschüttert Athen

Nach ersten Messungen hatte das Beben eine Stärke von 5,0. Das Zentrum lag rund 25 Kilometer nordwestlich der griechischen Hauptstadt in einer Tiefe von rund 15 Kilometern, sagten Seismologen im Rundfunk.

Aus diesem Grund wurde das Beben als stark empfunden. Das Deutsche Geoforschungszentrum in Potsdam gab die Stärke auf seiner Internetseite mit 4,8 an.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Rebecca Reusch weiter vermisst: „Müssen davon ausgehen, dass...“

München: Mutter (41) und Tochter (16) nach Shoppingtour verschwunden – schlimmer Verdacht

• Top-News des Tages:

Billigflieger lässt Passagiere zwei Tage lang am Flughafen zurück – dann beginnt die wahre Tortur

Streiks sorgen Mittwoch für Probleme auf griechischen Fähren

-------------------------------------

Strom- und Telefonnetz zwischenzeitig zusammengebrochen

In einigen Fällen gab es Stromunterbrechungen. Zudem brach zum Teil die Telekommunikation zusammen, weil viele Menschen versuchten, ihre Verwandten zu erreichen. (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN