ARD plant neue Sportsendung - mit umstrittenem Moderator

Ingo Zamperoni soll in der ARD wohl bald eine eigene Sportsendung moderieren.
Ingo Zamperoni soll in der ARD wohl bald eine eigene Sportsendung moderieren.
Foto: dpa

Die ARD denkt über ein neues Sportformat nach. Dabei geht um eine Hintergrundsendung, wie die Süddeutsche Zeitung berichtet. Demnach soll die neue Show schon im Frühjahr zu sehen sein.

In der Sendung werde es auch aber nicht nur um Fußball gehen, erklärt die Zeitung und spricht von einem Talk-Format. „Wir beschäftigen uns momentan mit der Entwicklung eines neuen Hintergrundformats zum Thema Sport“, bestätigt ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky den Bericht – ohne jedoch Details zu nennen.

ARD wird mit Moderatoren-Auswahl für Gesprächsstoff sorgen

Bei Fußballfans dürfte aber vor allem der voraussichtliche Moderator für Gesprächsstoff sorgen. Denn laut der Süddeutschen Zeitung ist dafür Ingo Zamperoni vorgesehen.

Der 44-Jährige sorgte am Rande der EM 2012 für einen Mini-Eklat, als er Fußball-Fans mit einem Kommentar in der Halbzeitpause des Halbfinals zwischen Deutschland und Italien gegen sich aufbrachte. Italien führte zu diesem Zeitpunkt mit 2:0, Zamperoni moderierte in der Pause die Tagesthemen in der ARD.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Die Höhle der Löwen 2019 bei Vox: Das ist die Jury

Anne Will (ARD): Christian Lindner attackiert Beatrix von Storch: „So naiv können doch nicht mal Sie sein!"

Markus Lanz im ZDF: Journalist di Lorenzo fängt an zu weinen – „Wir werden unsere Schuld nie los“

-------------------------------------

„Das Gesicht verrät die Stimmung des Herzens“, sagte der Deutsch-Italiener Zamperoni mit einem Lächeln.

Zamperoni kann die Herzen der Fans zurückerobern

Später gab Zamperoni an, in diesem Moment „innerlich zerrissen“ gewesen zu sein – zwischen seiner deutschen und seiner italienischen Identität. Zamperonis Mutter ist Deutsche, sein Vater gebürtiger Italiener.

Doch das dürften ihm wohl einige Fußballfans nicht abgenommen haben. Schließlich zitierte Zamperoni mit seinem Spruch ausgerechnet den berühmten italienischen Dichter Dante Alighieri.

+++ FC Schalke 04: Tedesco nach City-Demütigung knallhart: „Irgendwann ist auch das Wort Tiefpunkt verbraucht“ +++

In dem neuen Format hat Zamperoni dann vielleicht endlich die Chance, das Herz der Fußballfans zurückzuerobern. Laut dem Bericht sind vorerst sechs Ausgaben der Sendung geplant, als Kulisse ist angeblich die Hamburger Elbphilharmonie im Gespräch.

+++ FC Schalke 04: Max Meyer tritt gegen Christian Heidel nach - mit diesem Instagram-Foto +++

Mit dem neuen Format könnte die ARD ihr Sport-Portfolio breiter aufstellen. Neben dem Klassiker „Sportschau“ im Hauptprogramm läuft etwa im WDR auch das Recherche-Format „Sport Inside“.

 
 

EURE FAVORITEN