ARD bricht Live-Sendung am Freitag plötzlich ab: „Geht gar nicht!“

Die ARD ließ das Ende vom Quizduell mit Jörg Pilawa zum Ärger vieler Zuschauer offen. (Symbolbild)
Die ARD ließ das Ende vom Quizduell mit Jörg Pilawa zum Ärger vieler Zuschauer offen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Christian Grube

Unerwartetes Ende beim Quizduell in der ARD am Freitagabend: Jörg Pilawa liest die letzte Frage vor, der Countdown läuft, die Kandidaten tippen die Antwort in ihren Computer. Und dann ist – Schluss.

Show-Moderator Jörg Pilawa war gerade dabei, das Ergebnis in der live ausgestrahlten Sendung zu verkünden, als die ARD ihn mitten im Satz abschneidet und den Abspann zeigt. Wer das Quizduell gewinnen sollte, erfahren die Zuschauer nicht mehr. Darüber berichtete zuerst das Medienmagazin „dwdl.de

Quizduell in der ARD bricht kommentarlos die Sendung ab

Den Grund dafür schildert die ARD später in der Mediathek: „Das Finale im 'Quizduell' mit Ulrike Kriener und Hans Sigl war besonders spannend und dadurch auch ungewöhnlich lang“, so der öffentlich-rechtliche Sender.

Das Fernsehprogramm sei minutengenau getaktet. Weil die Tagesschau pünktlich ausgestrahlt werden sollte, hatte Jörg Pilawa mit seinem Quizduell das Nachsehen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

„ESC 2019“: Sisters-Sängerin Carlotta Truman (19) – ungewöhnliche Meerjungfrauen-Fotos aus Kindheit aufgetaucht

Tourbus von „DJ-BoBo“ verunglückt

• Top-News des Tages:

Nach Armbrust-Drama in Passau: Staatsanwaltschaft gibt neue Details über die gefundenen Waffen preis

Rammstein: Fans entsetzt über das neue Album – „Es klingt wie David Guetta!“

-------------------------------------

Pilawa unter Druck

Das wusste offenbar auch Jörg Pilawa. Der gerät zum Ende der Sendung ganz schön in Eile. „Schnelle Schätzrunde, die Tagesschau wartet nicht!“, sagt er zu den Kandidaten.

+++ Jörg Pilawa bleibt der ARD bis Ende 2020 erhalten +++

„Ich möchte von euch folgendes Wissen. Ganz schnell", betonte der Quizmaster noch einmal, das die Zeit drängt. „Wie viele Punkte erhielt Salvador Sobral bei seinem ESC-Sieg 2017?“, lautet die entscheidende Frage.

Überraschendes Ende vom Quizduell

Jetzt haben die Kandidaten noch zehn Sekunden, um ihre Antworten einzugeben. Pilawa verkündet: Kandidat Sigl tippt auf 219 Punkte, doch zum Ergebnis von Ulrike Kriener kommt er nicht mehr, denn da war die Sendung schon aus.

+++ ARD-Show „Quizduell“: Youtuberin Bibi blamiert sich bei Frage nach Wlan - Pilawa stammelt nur +++

Mitten im Satz bricht die ARD das Quizduell ab und blendet auf dem geteilten Bildschirm den Abspann und Werbung zu einer ARD-Serie ein.

ARD gibt den Gewinner online bekannt

Die Zuschauer sind enttäuscht, dass sie nicht erfahren, wer als Sieger des Abends nach Hause geht. Bei Twitter machen sie ihrem Ärger Luft:

  • Pilawa darf beim nächsten Mal bitte ein Teil meiner GEZ zahlen nach so einem absurden Ende!
  • Dass das Ende der Sendung nicht gezeigt werden konnte, ist aus meiner Sicht ein absolutes No-Go
  • Das Erste bricht lieber das Quizduell ab ,um Werbung zu zeigen. Und das von einen öffentlich-rechtlichen Sender
  • Lach mich gerade schlapp. Pilawa so vor ein paar Tagen: "Mehr Pannen braucht das Land" und gerade wurde das Quizduell kurz vor Ende abgewürgt
  • Das war aber ganz schlechtes Timing, Das Erste. Geht gar nicht!

Achtung Spoiler: Das ist der Sieger

Die ARD verspricht, schnellstmöglich das vollständige Video in seiner Mediathek zur Verfügung zu stellen. Den Sieger hat der Sender allerdings schon jetzt bekanntgegeben.

Die Promis gewinnen das Stechen gegen Team Deutschland. Kriener schätzte auf 19 Punkte, Sigl auf 289. Damit liegt er deutlich näher an den 758 Punkten, mit denen Sobral den Sieg in Kiew holte.

Das Quizduell sorgte bereits bei seiner Erstausstrahlung für Schlagzeilen. Damals brach das ganze technische System zusammen. Anstatt der Zuschauer vor den Fernsehbildschirmen, musste das Studiopublikum mitspielen. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN