Anweisung nicht verstanden: Supermarkt-Mitarbeiter bringt falschen Aushang an – und wird zum Lacher im Netz

Die Lebensmittelkette Billa klagt über Butterknappheit.
Die Lebensmittelkette Billa klagt über Butterknappheit.
Foto: dpa/Symbolbild
  • In einem österreichischen Supermarkt hat ein Mitarbeiter eine Anweisung erhalten
  • Doch die Umsetzung fiel wohl anders aus, als erhofft
  • Der Aushang des Mitarbeiters sorgt nun für Lacher im Netz

Wien.  Ein Foto von einem Aushang aus einem Supermarkt sorgt auf Twitter für Lacher. Ein Mitarbeiter in Österreich hat eine Aufforderung seines Chefs offenbar etwas zu wörtlich genommen: „Bitte bringen Sie den Aushang im Anhang im Butterbereich an, um Kundenbeschwerden entgegen zu wirken“, stand in einer Mail des Vorgesetzten. Gesagt, getan – und so prangten plötzlich genau diese Zeilen in DIN-A4-Größe unübersehbar neben der Butter am Kühlregal in einer Billa-Filiale.

Wer sich nun fragt, welcher Art von Kundenbeschwerden der Mitarbeiter vorbeugen sollte: Es ging um Lieferengpässe bei der Butter, wie dem Betreff der Mail zu entnehmen ist.

Im Netz amüsieren sich die User köstlich über die Umsetzung der Anweisung. Die Kommentare reichen von „Schon ganz knittrig vom Versuch die PDF endlich zu öffnen“ bis hin zu „Ich mag Profis“.

----------------

Mehr zum Thema:

Rewe-Markt in Bayern hat jetzt bayerische Schilder: „Subbm“ oder „Doag und Nudl’n“ gefälligst?

Butterpreise: Sechs Gründe, warum Butter immer teurer wird

Leere Regale bei Edeka: Jetzt zeigt die Supermarktkette die Erklärung dafür

----------------

Sonderangebot trotz Warenknappheit

Ein anderer Twitter-Nutzer postete ein Foto aus einer anderen österreichischen Billa-Filiale, in der ein Mitarbeiter wohl eher im Sinne des Chefs gehandelt und den tatsächlichen Anhang aufgehängt hat. Darauf erklärt die Supermarktkette, dass es aufgrund geringerer Milchmengen und einer größeren Nachfrage der Nahrungsmittelindustrie zu einer Verknappung des im Butterbereich kommt.

Trotz Butterknappheit lässt es sich Billa aber nicht nehmen, seinen Kunden Teebutter im Sonderangebot anzubieten. Dumm nur, dass das Regal leer ist... (jei)

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel