Veröffentlicht inPanorama

Angriff im Schlaf – Chihuahua beißt seinem Herrchen zwei Zehen ab

imago61450690h~ececdb2a-7856-4517-a956-d179f70a33ad.jpg
Füße Foto: imago/McPHOTO
  • Ein Chihuahua biss seinem Herrchen im Schlaf zwei Zehen ab
  • Die Zehen mussten amputiert werden
  • Wie kann man es nicht merken, wenn einem die Zehen abgebissen werden?

Melbourne. 

Es klingt wie eine Geschichte aus einem Horrorfilm: Ein kleiner Chihuahua beißt seinem Herrchen im Schlaf zwei Zehen ab. Diese unglaubliche Story postete der australische Football-Spieler Campbell Brown auf seinem Twitter-Account – blutige Beweisfotos inklusive.

Das – augenscheinlich recht schmackhafte – Herrchen ist der Schwiegervater des Football-Spielers. Den rechten großen Zeh habe der Chihuahua mit Namen „Sabel“ bereits vor zwei Jahren abgekaut, wie Brown auf seinem Profil erklärte. Jetzt folgte der linke, der nun auch amputiert werden musste.

Wie kann man nicht merken, wenn einem die Zehen abgebissen werden?

Doch jetzt die Frage, die wir uns alle stellen: Wie kann ein Hund jemandem zwei Zehen abbeißen, ohne dass er es bemerkt? Die Antwort: Browns Schwiegervater ist Diabetiker und hat kein Gefühl mehr in den Zehen.

Er habe den Hund schon nach dem ersten Vorfall abgeben wollen, seine Frau habe jedoch interveniert – nun wird Sabel die Familie wahrscheinlich verlassen müssen. Browns Schwiegervater muss nun in der Reha lernen, wie er ohne seine großen Zeh sein Gleichgewicht halten kann. (lhel)