Aldi Süd: Kunde kauft Ravioli – was er darin findet, ist gefährlich

Ein Mann fand etwas Gefährliches in der Ravioli-Dose von Aldi Süd. (Symbolbild)
Ein Mann fand etwas Gefährliches in der Ravioli-Dose von Aldi Süd. (Symbolbild)
Foto: imago images / imagebroker

Da hat ein Kunde von Aldi Süd noch einmal Glück gehabt!

In einer Dose Ravioli fand ein Mann aus Ludwigshafen einen gefährlichen Fremdkörper. Der Kunde war schockiert und beschwerte sich sofort auf der Facebook-Seite von Aldi Süd.

Aldi Süd: Kunde mit gefählichem Fund

„Fremdkörper in Ravioli Dose von Aldi Süd! ca. 17 mm Stück Plastik!“, schreibt der Aldi-Kunde dazu. Er postet ein Bild, auf dem das Plastikteil zu sehen ist. Das beigelegte Lineal zeigt: Das Plastikstück ist tatsächlich ziemlich groß und hat möglicherweise scharfe Kanten. Landet das Teil mit der Nahrung im Körper, kann das gefährlich werden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Aldi: Kundin kauft Hackfleisch – in der Verpackung macht sie eine gefährliche Entdeckung

Aldi bietet neue, besondere Milch an – doch den Kunden reicht das nicht

• Top-News des Tages:

E-Tretroller auf Gehwegen? So will Verkehrsminister Andreas Scheuer das Chaos auf Bürgersteigen verhindern

Meghan Markle und Harry: Baby Sussex trägt Trend-Namen – und es gibt noch eine Überraschung

-------------------------------------

Aldi Süd: „Das darf nicht passieren“

Aldi Süd entschuldigt sich umgehend bei dem enttäuschten Kunden. „Es tut uns leid, dass du ein Plastikstück in deiner Ravioli Dose hattest. Das darf natürlich nicht passieren“, räumt der Discounter ein.

Aldi Süd bat den Mann anschließend, die genaue Artikelbezeichnung, den Ort seiner Filiale und das Kaufdatum zu nennen, damit der Fall geprüft werden könne.

Weitere gefährliche Funde im Hackfleisch von Aldi Süd

Das spitze Plastikteil in der Raviolidose ist kein Einzelfall. Erst vor kurzem berichteten Kunden über gefährliche Fremdkörper in Produkten, die sie bei Aldi Süd gekauft hatten.

Gleich zwei Kunden verging der Appetit, als sie das Hackfleisch genauer untersuchten. Eine Frau fand eine Tackernadel in der Packung, ein Mann berichtete von zwei kleinen Glasscherben. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN