Aldi gegen Lidl: Backwaren-Kampf eskaliert – und es gibt einen klaren Verlierer

Aldi und Lidl unterbieten sich bei den Preisen für Brötchen und Co. (Symbolbild)
Aldi und Lidl unterbieten sich bei den Preisen für Brötchen und Co. (Symbolbild)
Foto: Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Lidl und Aldi liefern sich derzeit einen Kampf um Backwaren Ums gebackene Brot, Brötchen, Laugenstange und alles was sonst noch so aus einem Backofen kommen kann.

Während traditionelle Bäcker immer mehr ums Überleben kämpfen, unterbieten sich die Discounter Lidl und Aldi bei ihren Preisschlachten.

Aldi und Lidl liefern sich Backwaren-Schlacht

So fährt Aldi derzeit eine günstige Backwaren-Offensive: 20 Prozent auf alle Waren aus Backautomaten oder der Backwelt ab einem Einkaufswert von 40 Euro, heißt es bei dem Discounter. Und damit war Aldi erfolgreich, wie das Portal „Supermarkt-inside“ berichtete.

Bis zu fünf Minuten warteten die Kunden vor dem Automaten auf die vergünstigten Backwaren, bis sie endlich herausploppten.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Zoo Leipzig: Schrecklicher Vorfall - Löwenmutter frisst ihre Jungen

Fleisch soll teurer werden: „Fleischsteuer“ könnte viele Kunden verärgern

Kinderschänder im Knast im eigenen Zellen-Klo getötet

Hund ist im Wald plötzlich ganz aufgeregt - dann wird er zum Helden

-------------------------------------

Doch damit hat Aldi vermutlich nicht gerechnet: Konkurrent Lidl hat nachgezogen und ging sogar noch weiter.

Satte 25 Prozent auf Backwaren bereits ab fünf Stück gibt es bei dem Discounter. Und auch hier: Die Hälfte aller Boxen war leer.

Kampf um Backwaren lässt nur einen Verlierer zurück

Im Kampf um die Kunden gibt es also derzeit noch keinen Sieger. Wer dabei allerdings wirklich den Kürzeren zieht, sind die traditionellen Bäckereien. Denn die können solche Preise nicht mitgehen.

Dafür gibt es hier noch handgeformte Brötchen anstatt eine Maschine, die backt. Vielleicht doch auch etwas wert. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN