Grillfleisch und Wurst werden wöchentlich teurer – und es droht noch Schlimmeres

In deutschen Supermärkten wie Aldi, Lidl, Edeka und Co. könnte das Fleisch bald teurer werden. (Symbolbilld)
In deutschen Supermärkten wie Aldi, Lidl, Edeka und Co. könnte das Fleisch bald teurer werden. (Symbolbilld)
Foto: imago images / PhotoAlto

In den beliebten Supermärkten wie Aldi, Lidl, Edeka könnte das Schweinefleisch bald teurer werden – und das mitten in der Grillsaison. Der Grund dafür: die ausgebrochene Afrikanische Schweinepest in China.

Grillfleisch bei Aldi, Edeka und Co. könnte bald teurer werden

Was hat aber die Schweinepest in einem weit entfernten Land mit den heimischen Fleischpreisen zu tun? Es gibt eine klare Verbindung, schreibt die Waz.

Denn das fehlende Fleisch will China kompensieren, indem es Fleisch aus dem Ausland importiert, unter anderem aus Deutschland.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Hochzeit: Braut schlägt Trauzeugin den Schädel ein – aus Rache für schlimmen Verrat

Rock am Ring: Duisburger als Pfandsammler unterwegs - unfassbar, wie viel er verdient

• Top-News des Tages:

Whatsapp geht drastischen Schritt und verbietet Service: Millionen Nutzer betroffen

Lidl-Einkauf wird für Kind (2) fast zur tödlichen Falle: „Ich möchte alle Eltern warnen“

-------------------------------------

China kauft von einem Europäischen Fleischproduzenten

Europas größter Fleischproduzent Tönnies ist einer der Zulieferer der Chinesen. Vor dem Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest hat das Unternehmen hauptsächlich Schwänze, Ohren und Pfoten nach China exportiert.

Da im Land das eigene Schweinefleisch nun fehlt, verkauft Tönnies auch Edelteile wie Filets, Schnitzel und Nackensteaks nach China. Dadurch steigen die Produktionskosten pro Kilogramm Schweinefleisch extrem.

Fleischpreise steigen durch hohen Exportanteil

Bekommt China die Krankheit nicht unter Kontrolle, wird es weiterhin Fleisch im Ausland kaufen. Früher oder später wird sich das immer deutlicher auf die Fleischpreise in deutschen Supermärkten auswirken.

Edeka passt seine Preise aufs Fleisch jetzt bereits wöchentlich an.

-------------------------------------

Das ist die Afrikanische Schweinepest:

  • Es ist eine Virusinfektion, die ursprünglich aus Afrika kommt.
  • Das Virus wird durch direkten Tierkontakt, über Zeckenstiche oder durch Verzehr von infiziertem Fleisch übertragen.
  • Erkrankte Schweine entwickeln hohes Fieber, Husten, Atemnot. Es kann zu blutigem Durchfall und Erbrechen kommen.
  • Die Afrikanische Schweinepest ist anzeigepflichtig.
  • Für den Menschen und andere Tierarten ist das Virus ungefährlich.

-------------------------------------

Schweinepest könnte auch in Deutschland ausbrechen

Doch es kann noch schlimmer kommen. Deutschland ist bis jetzt von der Afrikanischen Schweinepest verschont geblieben. Dies könnte sich rasch ändern.

Die Afrikanische Schweinepest ist bereits in Europa angekommen. In Polen und Belgien registrierten die Tierärzte die Seuche sowohl bei Hausschweinen als auch bei Wildschweinen.

>>>Die ganze Geschichte liest du auf waz.de.

 
 

EURE FAVORITEN