Affäre mit Schüler: Junge Sportlehrerin angezeigt – dabei waren Eltern einverstanden

Liebesbeziehungen zwischen Lehrern und Schülern sind in den USA illegal. (Symbolbild)
Liebesbeziehungen zwischen Lehrern und Schülern sind in den USA illegal. (Symbolbild)
Foto: imago stock&people
  • Eine 22-jährige Lehrerin wurde suspendiert und angezeigt, weil sie eine Affäre mit einem 18-jährigen Schüler hatte
  • Die beiden hatten sich ineinander verliebt
  • Ein Gericht soll nun über die Anzeige wegen sexuellen Missbrauchs entscheiden

West Hartford.  Sie sind 22 und 18 Jahre alt, haben sich an einer Schule kennengelernt und ineinander verliebt – was klingt, wie eine gewöhnliche Liebesgeschichte unter jungen Menschen, ist nun Gegenstand von Ermittlungen.

Der Grund: Die 22-jährige Tayler Boncal ist Lehrerin, der 18-Jährige ihr Schüler, somit verstößt ihre Affäre gegen das Gesetz. Wie die „Sun“ berichtet, wurde die Lehrerin wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt – trotz gegenseitiger Liebe und dem Einverständnis der Eltern des jungen Mannes.

Schüler macht den ersten Schritt

Der 18-Jährige sagte laut „Sun“ gegenüber der Polizei aus, seine Lehrerin und er hätten sich ineinander verliebt, nachdem er sie im vergangen Dezember nach ihrer Telefonnummer gefragt hatte. Fortan hätten sie sich auch außerhalb der Conard High School im Bundesstaat Connecticut getroffen.

--------------

Mehr zum Thema:

Unfassbares Video! Lehrerin wird in Handschellen abgeführt, weil sie Kritik am Chef übt

Lehrer wird gefeuert, weil er seinen Schülern dieses Bild zeigte

Diese Grundschul-Aufgabe bringt das Netz zum Kochen – die Reaktion des Lehrers lässt die Diskussion endgültig eskalieren

-------------

Obwohl die beiden versucht hatten, die Beziehung geheim zu halten, erfuhr ein anderer Schüler davon und meldete die Angelegenheit beim Schulleiter. Von da an war die Strafverfolgung nicht mehr aufzuhalten.

Da konnten auch die Eltern des Schülers nichts einwenden. Sie hätten von der Beziehung gewusst und seien einverstanden gewesen, weil Tyler B. und ihr Sohn verliebt seien.

Schulleiter informiert Polizei

Der Schulleiter zog nach Bekanntwerden der jungen Liebe sofort Konsequenzen. Er suspendierte die Lehrerin und informierte die Polizei. In einem Brief nimmt der Schulleiter Julio Duarte nun Stellung.

„Als Lehrende ist es unsere Aufgabe, alle unsere Schüler zu schützen und zu erziehen und deshalb ist uns bewusst, dass es bestimmte Grenzen gibt, die nicht überschritten werden dürfen“, schreibt der Direktor.

Die Lehrerin habe die sexuelle Beziehung mittlerweile der Polizei gestanden. Ein Gericht soll nun entscheiden, wie sie für die drei Anzeigen wegen sexuellen Missbrauchs bestraft werden wird. (alka)

 
 

EURE FAVORITEN