99 Cent pro Liter: Tankstelle löst mit Billigsprit Chaos aus

In der Westpfalz verkaufte eine Tankstelle das Benzin besonders günstig (Symbolbild).
In der Westpfalz verkaufte eine Tankstelle das Benzin besonders günstig (Symbolbild).
Foto: Christophe Gateau / dpa
Riesenandrang an einer Tankstelle in der Westpfalz: Sie verkaufte ihr Benzin spottbillig. Das war kein Versehen, sondern beabsichtigt.

Kusel.  Super und Diesel für 99 Cent pro Liter: Mit günstigen Benzinpreisen hat eine Tankstelle im westpfälzischen Kusel am Sonntag ein Verkehrschaos ausgelöst. Zwischenzeitlich habe es mehr als 100 Meter lange Warteschlangen gegeben, sagte ein Polizeisprecher.

Die Innenstadt sei teilweise nicht befahrbar gewesen, weil sich dort 300 Fahrzeuge stauten. Für Rettungsfahrzeuge sei ein Durchkommen kaum möglich gewesen.

Am Nachmittag dann war der Spuk vorbei: „Die Lage hat sich mittlerweile beruhigt.“ Denn die Tankstelle hat ihr Ziel erreicht – und die Tanks komplett leer gemacht. „Wir haben heute 25.000 Liter verkauft“, sagte eine Mitarbeiterin der Tankstelle. Dies sei angestrebt gewesen, denn von Montag an solle die Tankstelle wegen eines Betreiberwechsels umgebaut werden.

Tankstelle hatte mit einem solchen Andrang nicht gerechnet

„Die Tanks mussten leer sein, damit sie gereinigt werden können.“ Daher seien Super und Diesel am Sonntag für 99 Cent je Liter angeboten worden.

Eine Google-Maps-Karte zeigt den Ort der Tankstelle:

„Mit so einem Andrang hatten wir nicht gerechnet“, sagte die Mitarbeiterin. Die Autofahrer seien aus der ganzen Gegend gekommen, um billig zu tanken. Mitte September werde die Tankstelle neu eröffnen – dann aber ohne Billigangebot.

Mit diesen Tipps lässt sich zumindest ein bisschen Geld an der Zapfsäule sparen:

Dann ist es am teuersten: In der Zeit von 6 bis 9 Uhr morgens.

Dann ist es am günstigsten: zwischen 9 und 12 Uhr, zwischen 15 und 17 Uhr und zwischen 18.30 und 21.30 Uhr.

Bei günstigen Marken tanken: Das sind zum Beispiel laut der App „Clever Tanken“ HEM, Jet und Star.

Auf der Internetseite „Benzinpreis-Blitz“ können Sie den Benzinpreis checken. (bekö/dpa)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen