15-Jähriger schwer verletzt

Los Angeles. Bei einer Schießerei an einer kalifornischen High School ist ein 15-jähriger Schüler schwer verletzt worden.

Wie der lokale Fernsehsender ABC7 berichtete, wurde der von einem Mitschüler angeschossene Jugendliche mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei nahm den Täter fest. Die Schule im hundert Kilometer nordwestlich von Los Angeles gelegenen Oxnard wurde nach der Bluttat geschlossen. Es war die vierte Schießerei an einer US-Schule binnen einer Woche. (afp)

 
 

EURE FAVORITEN