100 Euro für ein Autogramm von "Star Trek"-Star Shatner

"Captain Kirk" in Bonn: William Shatner beim Star-Trek-Fantreffen "FedCon". Ein Autogramm vom 85-Jährigen kostet 100 Euro.
"Captain Kirk" in Bonn: William Shatner beim Star-Trek-Fantreffen "FedCon". Ein Autogramm vom 85-Jährigen kostet 100 Euro.
Foto: dpa
"Star Trek"-Star William Shatner lässt sich Autogramme auf der "FedCon" gut bezahlen: 100 Euro kostet die Unterschrift, ein Foto noch mal 110 Euro.

Bonn. 100 Euro für ein Autogramm von Captain Kirk: "Star Trek"-Schauspieler William Shatner (85) war heiß begehrt beim internationalen Science-Fiction-Fantreffen in Bonn. Am Freitagabend war er Stargast bei der Eröffnung der "FedCon", im Laufe des Pfingstwochenendes wollte er dann Autogramme geben - zumindest den finanzkräftigen Fans: Denn ein Autogramm mit dem kanadischen Star kostet 100 Euro, wer zusätzlich ein Foto mit dem 85-Jährigen machen wollte, musste noch einmal 110 Euro zahlen.

Der Veranstalter erwartete insgesamt 5000 Besucher. Das große Thema der Veranstaltung ist das "Star Trek"-Universum. Neben Diskussionsforen und Lesungen gibt es auf der Convention jede Menge Verkaufsstände mit Fanartikeln.

Auch Mark Hamill nimmt Geld für Autogramme

Dass Autogramme von Science-Fiction-Stars auf den Fantreffen nur gegen Bares zu bekommen sind, ist in der Szene durchaus üblich. "Star Wars"-Schauspieler Mark Hamill, bekannt durch die Rolle des Luke Skywalker, nimmt beispielsweise schon mal 120 Euro pro Unterschrift, am Roten Teppich dagegen gibt er keine Autogramme. Darauf von einem Fan angesprochen, antwortete er im Dezember 2015: "Wenn ich sicher sein könnte, dass es ein Fan ist (kein Händler), würde ich die ganze Nacht lang Autogramme schreiben. Ich bin es leid, das, was ich unterschreibe, nur Stunden später bei E-Bay zu sehen."

Zur Wahrheit gehört aber wohl auch: Das Autogrammeschreiben und Für-Selfies-Posieren auf den Conventions sichert den alternden Schauspielern, deren Hochzeiten in der Hauptrolle oft lange zurückliegen, ein nicht ganz schlechtes finanzielles Auskommen. (dpa/we)

 
 

EURE FAVORITEN