Das aktuelle Wetter Dortmund 16°C
Unfall

Dortmunder Schulkinder wurden durch Bus geschleudert

14.06.2012 | 09:30 Uhr
Dortmunder Schulkinder wurden durch Bus geschleudert
In Dortmund musste ein Bus mit vielen Schulkindern stark abbremsen, mehrere kamen zu Fall, einige wurden verletzt.Foto: videonews24.de

Dortmund.   In Dortmund sind mehrere Kinder auf dem Weg zur Schule verletzt worden. Der Fahrer des Linienbusses, in dem sich etwa 30 Kinder befanden, musste an einer Kreuzung in Dortmund scharf bremsen. Ein Kind kam ins Krankenhaus. Die Ursache des Unfalls war am Morgen laut Polizei noch nicht geklärt. Offenbar musste der Busfahrer eine Vollbremsung machen, weil ein Auto ihm die Vorfahrt genommen habe.

Schock am frühen Donnerstagmorgen, 7.17 Uhr: Der Linienbus 436 in Richtung Hörde war mit Kindern voll besetzt. Plötzlich musste der Busfahrer an der Straßenkreuzung Husener- und Wickeder Straße wegen eines abbiegenden Autos scharf bremsen. Doch den Auffahrunfall konnte der 44-jährige Busfahrer auch nicht mehr verhindern.

Die Kinder wurden dabei auf der Höhe der Haltestelle "Husener Straße" durch den Bus geschleudert, vier von ihnen im Alter von elf und zwölf Jahren wurden dabei verletzt. Ein Schulkind musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden, aus dem es nach stationärer Behandlung dann wieder entlassen werden konnte. Die anderen zwei Unfallopfer wurden von ihren Eltern abgeholt, ein Kind brachte die Feuerwehr nach Hause.

Laut Bernd Winkelmann von DSW 21, den Dortmunder Stadtwerken, habe ein Auto den Bus geschnitten, als dieser aus einer Ausfahrt fahren wollte. Dadurch habe der Busfahrer eine Vollbremsung machen müssen, erklärte Winkelmann auf Anfrage der WAZ Mediengruppe.

Busfahrer erlitt wie viele Kinder einen Schock

Insgesamt waren etwa 30 Kinder in dem Bus auf dem Weg zur Schule. Nach dem Vorfall wurden vor dem Bus die Kinder von Rettungsdienst und Notarzt betreut. Der Bus fiel aus. Der Fahrer erlitt - wahrscheinlich wie viele der Schulkinder - einen Schock. Er konnte die Fahrt nicht fortsetzen.

Die Polizei ermittelt nun. Auch die Schulkinder mussten als Unfallzeugen befragt werden. Danach konnten die Schüler nach DSW21-Angaben durch parallel zur Linie 436 verkehrende Busse und einen Ersatzbus zu ihren Schulen gefahren werden. (tob)

Funktionen
Aus dem Ressort
Pokal geht an Chiphersteller Elmos
Dortmunder...
Halbleiter und Mikrochips: Die Elmos Semiconducter AG hat den Dortmunder Wirtschaftspreis erhalten und sich gegen 160 weitere Nominierte durchgesetzt....
Verdacht auf Brandstiftung nach Feuer in Mehrfamilienhaus
Schmiedingstraße
In einem Mehrfamilienhaus in der Schmiedingstraße in der Innenstadt hat es am Freitagabend gebrannt. Ungewöhnlich: Es brannte gleich auf mehreren...
Dortmunder Schauspiel droht Schließung auf Zeit
Bislang kein Notquartier
Wenn im nächsten Jahr die Theater-Werkstätten saniert und umgebaut werden, droht dem Dortmunder Schauspiel womöglich eine komplette Zwangspause von...
Mehr Schwarz als Gelb
Dortmund nach dem...
Eine Stadt fühlt sich, als sei mit ihr Schluss gemacht worden: In Dortmund herrscht nach Jürgen Klopps angekündigtem Abschied vom BVB tiefe Trauer....
Darum wird's Samstag voll in Dortmund
Park-Tipps
Südlich der B1 wird es am Samstag voll auf den Straßen und Parkplätzen: Der BVB spielt gegen den SC Paderborn, in den Westfalenhallen läuft die...
Fotos und Videos
Schwere Einsatzfahrzeuge rund um die Hainallee
Bildgalerie
Fotostrecke
17. Schlagerparty im Revierpark Wischlingen
Bildgalerie
Fotostrecke
Künstler verschönern Nordstadt-Mauer
Bildgalerie
Fotostrecke
Großübung der Feuerwehr
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6764736
Dortmunder Schulkinder wurden durch Bus geschleudert
Dortmunder Schulkinder wurden durch Bus geschleudert
$description$
https://www.derwesten.de/nrz/staedte/dortmund/dortmunder-schulkinder-wurden-durch-bus-geschleudert-id6764736.html
2012-06-14 09:30
Schulbus,Dortmund,Unfall,Kinder,Polizei,Schulkinder
Dortmund