Das aktuelle Wetter Dortmund 5°C
Unfall

Dortmunder Schulkinder wurden durch Bus geschleudert

14.06.2012 | 09:30 Uhr
Dortmunder Schulkinder wurden durch Bus geschleudert
In Dortmund musste ein Bus mit vielen Schulkindern stark abbremsen, mehrere kamen zu Fall, einige wurden verletzt.Foto: videonews24.de

Dortmund.   In Dortmund sind mehrere Kinder auf dem Weg zur Schule verletzt worden. Der Fahrer des Linienbusses, in dem sich etwa 30 Kinder befanden, musste an einer Kreuzung in Dortmund scharf bremsen. Ein Kind kam ins Krankenhaus. Die Ursache des Unfalls war am Morgen laut Polizei noch nicht geklärt. Offenbar musste der Busfahrer eine Vollbremsung machen, weil ein Auto ihm die Vorfahrt genommen habe.

Schock am frühen Donnerstagmorgen, 7.17 Uhr: Der Linienbus 436 in Richtung Hörde war mit Kindern voll besetzt. Plötzlich musste der Busfahrer an der Straßenkreuzung Husener- und Wickeder Straße wegen eines abbiegenden Autos scharf bremsen. Doch den Auffahrunfall konnte der 44-jährige Busfahrer auch nicht mehr verhindern.

Die Kinder wurden dabei auf der Höhe der Haltestelle "Husener Straße" durch den Bus geschleudert, vier von ihnen im Alter von elf und zwölf Jahren wurden dabei verletzt. Ein Schulkind musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden, aus dem es nach stationärer Behandlung dann wieder entlassen werden konnte. Die anderen zwei Unfallopfer wurden von ihren Eltern abgeholt, ein Kind brachte die Feuerwehr nach Hause.

Laut Bernd Winkelmann von DSW 21, den Dortmunder Stadtwerken, habe ein Auto den Bus geschnitten, als dieser aus einer Ausfahrt fahren wollte. Dadurch habe der Busfahrer eine Vollbremsung machen müssen, erklärte Winkelmann auf Anfrage der WAZ Mediengruppe.

Busfahrer erlitt wie viele Kinder einen Schock

Insgesamt waren etwa 30 Kinder in dem Bus auf dem Weg zur Schule. Nach dem Vorfall wurden vor dem Bus die Kinder von Rettungsdienst und Notarzt betreut. Der Bus fiel aus. Der Fahrer erlitt - wahrscheinlich wie viele der Schulkinder - einen Schock. Er konnte die Fahrt nicht fortsetzen.

Die Polizei ermittelt nun. Auch die Schulkinder mussten als Unfallzeugen befragt werden. Danach konnten die Schüler nach DSW21-Angaben durch parallel zur Linie 436 verkehrende Busse und einen Ersatzbus zu ihren Schulen gefahren werden. (tob)

Funktionen
Aus dem Ressort
Feuer am Phoenix-See - Penthouse-Terrasse stand in Flammen
Drei Feuerwehr-Einsätze
Alarm am Phoenix-See: Die Feuerwehr musste am Montagabend zu einem Brand an die Hafenstraße ausrücken. Im ehemaligen Magazingebäude war ein Feuer...
Die ersten Fotos vom 7. Dortmund-Tatort
TV-Stars im...
Das Dortmunder Tatort-Team ist wieder in der Stadt: Am Montag und Dienstag werden in einem Tanz-Caf in der Dortmunder City Vernehmungs-Szenen gedreht....
Zehnjährige "Detektivin" findet 20 Scheckkarten
S-Bahn-Station...
Sie ist Dortmunds wohl jüngste Detektivin: Als eine zehnjährige Schülerin mit ihrem Vater an der Möllerbrücke im Kreuzviertel auf die S-Bahn wartete,...
Auto von LKW erfasst - Zwei Spuren auf der B1 gesperrt
Fahrerin schwer verletzt
Bei einem Unfall auf der B1 Richtung Bochum ist am Montagmittag eine Frau schwer verletzt worden. Auf Höhe der Abfahrt zur B54 war sie beim Wechseln...
Das plant die Commerzbank für 2015
Internationaler,...
6134 neue Privatkunden in Westfalen, eine hohe Weiterempfehlungsrate und der zweite Sieg in Folge beim "City Contest" - die Geschäftsleitung der...
Fotos und Videos
Unfall auf der B1 - Zwei schwer Verletzte
Bildgalerie
Fotostrecke
10. Stadtmeisterschaft im Puzzlen
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6764736
Dortmunder Schulkinder wurden durch Bus geschleudert
Dortmunder Schulkinder wurden durch Bus geschleudert
$description$
https://www.derwesten.de/nrz/staedte/dortmund/dortmunder-schulkinder-wurden-durch-bus-geschleudert-id6764736.html
2012-06-14 09:30
Schulbus,Dortmund,Unfall,Kinder,Polizei,Schulkinder
Dortmund