Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Fußball

Technik: Niersbach und Rauball begrüßen Einführung

05.07.2012 | 20:37 Uhr

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und Ligaverbands-Präsident Reinhard Rauball haben die Einführung der Torlinien-Technologie durch den Fußball-Weltverband FIFA begrüßt.

Köln (SID) - DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und Ligaverbands-Präsident Reinhard Rauball haben die Einführung der Torlinien-Technologie durch den Fußball-Weltverband FIFA begrüßt. "Aus Sicht des DFB ist es ein Schritt in die richtige Richtung, aber Schnellschüsse in der Umsetzung darf es nicht geben. Zur neuen Saison ist eine Einführung absolut unmöglich. Es ist der richtige Weg, den Einsatz der Technik zunächst auf die großen FIFA-Turniere zu konzentrieren", sagte Wolfgang Niersbach, der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes.

Für Rauball ist die Einführung in der Bundesliga zur übernächsten Saison denkbar. "Das ist für die Zukunft des Fußballs ein erster wichtiger Schritt. Eine Einführung in der Bundesliga zur neuen Saison halte ich aber für absolut ausgeschlossen. Ich kann mir das frühestens zur Saison 2013/2014 vorstellen", sagte Rauball der Bild-Zeitung und fügte an: "Und man muss sehen, was das für die unteren Ligen bedeutet. Denn in Wimbledon ist es ja auch so, dass die Hawkeye-Technologie auch nur auf den Plätzen 1 und 2 genutzt wird. Wenn man auf Platz drei spielt, hat man keine Chance, die Entscheidungen zu korrigieren."

Die FIFA hatte am Donnerstag in Zürich einstimmig die Einführung der Torlinien-Technologie beschlossen. Die Technologie soll bei der Klub-WM im Dezember in Tokio, beim Confed-Cup 2013 und bei der WM 2014 in Brasilien verwendet werden.

sid

Kommentare
Funktionen
6848297
Technik: Niersbach und Rauball begrüßen Einführung
Technik: Niersbach und Rauball begrüßen Einführung
$description$
https://www.derwesten.de/nrz/sport/fussball/technik-niersbach-und-rauball-begruessen-einfuehrung-id6848297.html
2012-07-05 20:37
Fußball