Das aktuelle Wetter NRW 28°C
Wetter in Essen
Mittwoch, 24.08.2016
Morgens Mittags Abends
sonnig/klar sonnig/klar sonnig/klar
20°C 28°C 25°C
Niederschlag
Wind
Wahrscheinlichkeit: 0% Richtung: südsüdost
Luftfeuchtigkeit: 53% Geschwindigk.: 23 km/h
Donnerstag, 25.08.2016
Morgens Mittags Abends
sonnig/klar sonnig/klar sonnig/klar
20°C 28°C 24°C
Niederschlag
Wind
Wahrscheinlichkeit: 0% Richtung: südsüdost
Luftfeuchtigkeit: 47% Geschwindigk.: 25 km/h
Freitag, 26.08.2016
Morgens Mittags Abends
sonnig/klar sonnig/klar heiter
20°C 30°C 26°C
Niederschlag
Wind
Wahrscheinlichkeit: 0% Richtung: südsüdwest
Luftfeuchtigkeit: 50% Geschwindigk.: 14 km/h
Wetternews:
Garten über die Hitze retten
So schön viele trockene und sonnige Sommertage auch sind, zu viel Sonne und Hitze schadet den Pflanzen eher. Hier gibt es ein paar nützliche Tipps für Ihren Garten!
Es stehen uns einige heiße und sonnige Sommertage in Deutschland bevor. Wer einen Garten oder eine reichlich bepflanzte Terrasse pflegen muss, wird aufstöhnen: Viel Gießen ist angesagt! Bei viel Sonne und Hitze brauchen die Pflanzen deutlich mehr Pflege. Damit Ihre Pflanzen die Hitzewelle gut überstehen, gibt es hier ein paar Tipps.

Der Zeitpunkt des Gießens ist essentiell, denn sonst ist alles umsonst. Denn ist der Boden heiß, verdunstet zu viel Wasser. Die beste Zeit dafür ist daher der frühe Morgen oder spät am Abend. Auch durch das Auflockern der Erde um die Pflanzen ist das Gießen effektiver, da mehr Wasser an die Wurzeln gelangt.

Damit das Gießwasser langsamer verdunstet, können Sie Ihre Beete mit Mulch bedecken. So wird das Wasser länger gespeichert. Auch das Rasenmähen sollte nicht in die Mittagszeit gelegt werden. So verbrennen keine freiliegenden Grashalme.
Biowetter in Nordrhein-Westfalen
Biowetter
Die Wetterlage verursacht häufiger als sonst niedrigen Blutdruck und Kopfschmerzen. Einige Menschen neigen auch zu Kreislaufbeschwerden und Schwindelgefühlen. Das allgemeine Wohlbefinden wird beeinträchtigt. Nach einem wenig erholsamen Schlaf sind die Leistungs- und Reaktionsfähigkeit herabgesetzt.
Pollenflug
Die Belastung durch Gänsefuß-, Brennnessel-, Spitzwegerich- und Ambrosiapollen ist mäßig bis stark. Darüber hinaus sind Pollen von Beifuß und Gräsern unterwegs.
Ozon
< 120 µg Ozon / m³
Frau aus Castrop-Rauxel bekommt anonymen Drohbrief
Fremdenhass
Das will die Krankenschwester aus Castrop-Rauxel nicht hinnehmen und geht an die Öffentlichkeit.
Tuchel erleichtert: An diesem Schürrle wird BVB Freude haben
André Schürrle
Mit seiner Leistung im Pokal deutet der Neuzugang an, warum der Trainer ihn unbedingt holen wollte.
Bürger überschätzen oft das Ausmaß der Kriminalität
Verbrechens-Studie
Obwohl die Wahrscheinlichkeit, Opfer eines Verbrechens zu werden, nach wie vor gering ist, haben...
Newsticker
Fotostrecken
Schweres Erdbeben in Zentralitalien
Bildgalerie
Naturkatastrophe
Obama zeigt sich bestürzt in Louisiana
Bildgalerie
Flutkatastrophe
Die Spielerfrauen der Fußball-Stars
Bildgalerie
Schönheiten
Duisburger Riesen-Sandburg eingestürzt
Bildgalerie
Wetrekord-Versuch