Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Nachrichten

Haderthauer pocht auf Entschädigung deutscher Zwangsarbeiter

26.05.2012 | 12:34 Uhr
Foto: /dapd/Lukas Barth

Die bayerische Sozialministerin Christine Haderthauer will im Kampf um eine Entschädigung deutscher Zwangsarbeiter nicht locker lassen. "Diese Entschädigung für die Zwangsarbeit ist kein Haushaltsthema, es ist ein Wertethema. Und ich möchte, dass es auch so behandelt wird in der Politik", sagte die CSU-Politikerin am Samstag zum Auftakt des 63. Sudetendeutschen Tags in Nürnberg.

Nürnberg (dapd). Die bayerische Sozialministerin Christine Haderthauer will im Kampf um eine Entschädigung deutscher Zwangsarbeiter nicht locker lassen. "Diese Entschädigung für die Zwangsarbeit ist kein Haushaltsthema, es ist ein Wertethema. Und ich möchte, dass es auch so behandelt wird in der Politik", sagte die CSU-Politikerin am Samstag zum Auftakt des 63. Sudetendeutschen Tags in Nürnberg.

Zugleich erneuerte sie ihre Forderung nach einem bundesweiten Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung. "Sie haben lang genug gewartet, jetzt ist die Zeit reif, meine Damen und Herren", rief sie den Sudetendeutschen auf dem Nürnberger Messegelände zu. Ein solcher nationaler Gedenktag sei angesichts von Millionen Vertriebenen nicht nur gerechtfertigt, sondern eine "moralische Bringschuld unserer Gesellschaft".

( http://www.sudetendeutscher-tag.de )

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Runterra-Spektakel in Winterberg
Bildgalerie
Geländerennen
Drei Polizisten bei Demo verletzt
Bildgalerie
NPD-Aufmarsch
Hof in Erndtebrück abgebrannt
Bildgalerie
Großbrand
Raver feiern Mayday 2016 in Dortmund
Bildgalerie
Techno-Event
6696407
Haderthauer pocht auf Entschädigung deutscher Zwangsarbeiter
Haderthauer pocht auf Entschädigung deutscher Zwangsarbeiter
$description$
https://www.derwesten.de/nachrichten/haderthauer-pocht-auf-entschaedigung-deutscher-zwangsarbeiter-id6696407.html
2012-05-26 12:34
Vertriebene,Sudetendeutsche,Haderthauer,
Nachrichten