Sieben tote Katzen und die süße Rache von Racing an Absteiger Independiente

A supporter of Independiente reacts after the team lost their Argentine First Division soccer match to San Lorenzo in Buenos Aires
A supporter of Independiente reacts after the team lost their Argentine First Division soccer match to San Lorenzo in Buenos Aires
Der Klub CA Independiente ist im 108. Jahr seines Bestehens erstmals aus der ersten argentinischen Fußballliga abgestiegen. Maßgeblich daran beteiligt war der ungeliebte Nachbar. Beide klubs verbindet seit Ewigkeiten eine tiefe Abneigung.

Buenos Aires.. Sieben Mal gewann der Klub CA Independiente aus Avellaneda die Südamerika-Meisterschaft, zweimal den Weltpokal. Doch nun muss er in die zweite argentinische Liga absteigen. Erstmals in seiner 108-jährigen Geschichte.

So traurig dies auch ist für die Fans dieses Traditionsvereins, zu denen auch Trainerlegende Cesar Luis Menotti gehört, so bietet dieser Abstieg uns doch wenigstens die Gelegenheit, eine Legende hervorzukramen, die sicher zu den schönsten der Fußballgeschichte gehört.

Sie beginnt im Jahr 1967, als Independientes Lokalrivale Racing Club aus dem gleichen Vorort von Buenos Aires gegen Celtic Glasgow den Weltpokal gewann. Denn während die Racing-Fans diesen Triumph feierten, brachen Anhänger von Independiente ins Stadion des ungeliebten Nachbarn ein und vergruben dort sieben tote Katzen.

2001 folgte die Wende

In der Folge taten die Verantwortlichen von Racing wirklich alles, um die Katzen zu finden. Sie engagierten Suchtrupps und Priester, Zauberer und Bauarbeiter doch alle Bemühungen blieben erfolglos. Genauso wie der Klub, der - gelähmt von dem Fluch - fortan 35 Jahre ohne einen einzigen Titel blieb.

Ändern sollte sich das erst im Jahr 2001, als der neue Präsident Reinaldo Merlo das Ruder übernahm. Der nämlich ließ das ganze Stadion umgraben, ließ sogar Ränge ab- und betonierte Flächen aufreißen. Und tatsächlich, in einem ehemaligen Wassergraben fand sich schließlich das siebte Katzen-Skelett. Noch im gleichen Jahr wurde Racing wieder Meister und der schleichende Niedergang von Independiente begann.

Vor zwei Wochen verlor nun Racing gegen Quilmes, den härtesten Konkurrenten von Independiente im Abstiegskampf, mit 0:1. Die Gegenwehr hielt sich dabei arg in Grenzen. Rache kann manchmal sooo süß sein...

 
 

EURE FAVORITEN