Notnagel Nato

Michael Backfisch

Der Meeresabschnitt zwischen Griechenland und der Türkei ist die EU-Außengrenze, die nur mit sehr hohem Aufwand geschützt werden kann. Und auch die Nato kann nur beschränkt dabei helfen.

Erstens ist dafür nur ein Verband vorgesehen, der in der Regel fünf, maximal zehn Schiffe umfasst. Zweitens verfügen die Bündnis-Boote zwar über modernste Aufklärungstechnologie, womit Seebewegungen und Aktivitäten von Schleuserbanden geortet werden können. Aber es ist dann Sache von Ankara und Athen, den Schleusern das Handwerk zu legen. Und genau dort beginnt das Problem.

Der geplante Nato-Einsatz bekämpft nur einige Symptome der großen Flüchtlingskrise. Und er soll der zunehmend besorgten Öffentlichkeit das Gefühl vermitteln, dass die Politik handelt.