Druck auf allen Beteiligten

Tausende Lehrer fühlen sich überlastet. – Vor allem in NRW droht ein deutlicher Anstieg der Kinderarmut. – Dies sind zwei Nachrichten von gestern, die alleine stehen können, aber Schnittmengen haben. Denn Lehrer jenseits der Belastungsgrenze dürften Schülern, die es besonders nötig haben, schwerlich die erforderliche Aufmerksamkeit widmen können. Was nicht heißen soll, dass Kinder aus sozial schwächeren Familien per se schlechtere Schüler sind. Doch Studien belegen, dass ihr Risiko größer ist, früh den Anschluss zu verlieren.

Rot-Grün betont, das Schulsystem fit machen zu wollen für die Herausforderungen Unterricht, Inklusion, Flüchtlingskinder und auch Kinderarmut. Der Beweis steht aus, die Zeit drängt. Großer Druck lastet auch auf den Lehrern, die in schwierigem Umfeld Leistung liefern müssen. Dass die allermeisten dennoch gern zur Arbeit gehen, lässt den erfreulichen Schluss zu, dass die Lehrer ihren Teil leisten wollen.

 
 

EURE FAVORITEN