Deutschlands brave Jugend

Mann, seid ihr langweilig! Oder sollte man besser sagen: Mann, seid ihr klug? Die Mehrheit der deutschen Teenager will zum Mainstream gehören, will sein wie alle anderen. Für Leute, die Jugend noch immer mit Revolte verbinden, ist das ein niederschmetternder Befund. Für die meisten Mütter und Väter dieser Teenager aber dürfte das Ergebnis der neuen Sinus-Jugendstudie nicht überraschend sein. Deutschlands brave Jugend? Drehen wir mal die Frage um: Was bleibt ihnen denn anderes übrig?

Wer heute in Deutschland groß wird, wächst mit einer schizophrenen Forderung auf: Sei individuell und pass‘ dich so gut wie möglich an! Schule, Werbung und Castingshows predigen Individualität, doch die meisten Teenager wissen ganz genau: Es geht nicht wirklich um individuelle Persönlichkeiten, sondern allenfalls um individuelle Nuancen beim Erfüllen des Mainstreams. Sie haben längst begriffen: Sie sollen leistungsfähig, hochmotiviert, wohlerzogen und anpassungsfähig sein. Im Unterricht, bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz, im Berufsleben.

Sei individuell, sei angepasst! Wundert sich da irgendjemand, dass sich viele Teenager in den Mainstream retten, indem sie gucken, was die anderen machen?

 
 

EURE FAVORITEN