Nutzer melden weiterhin massive Störungen bei WhatsApp

Etliche Nutzer des Nachrichtendienstes können derzeit keine Chatverläufe laden.
Etliche Nutzer des Nachrichtendienstes können derzeit keine Chatverläufe laden.
Foto: dpa
Bei WhatsApp gibt es seit Dienstagmorgen große technische Probleme. Vermutet wird, dass ein Update verantwortlich für die Störung ist.

Berlin.  WhatsApp konnte das Problem bisher nicht lösen: Seit dem frühen Dienstagmorgen haben Nutzer des Nachrichtendienstes mit erheblichen Problemen zu kämpfen. Das hat die Seite „allestörungen.de“ gemeldet. „Nachrichten werden mit viel Zeitverzögerung weggeschickt und kommen auch verspätet bei mir an“, schreibt eine Nutzerin. Eine andere schreibt: „Nach dem Update geht nichts mehr. chatverläufe lassen sich nicht mehr herstellen aus cloud.“ Zudem soll es zu Abstürzen kommen. 199 Meldungen gab es zeitweise bei „allestörungen.de“.

Die Firma WhatsApp hat sich bislang nicht zu den Störungen geäußert. Die Seite „Golem“ vermutet, das ein gestern veröffentlichtes Updates für die App die Ursache ist. Das enthalte einige Neuerungen, darunter eine erweiterte Unterstützung von Cloud-Diensten wie Dropbox.

Von den Einschränkungen bei WhatsApp sollen „allestörungen.de“ zufolge vor allem Nutzer in den Niederlanden, im Westen von Deutschland, Spanien sowie Italien betroffen sein. (jha/bk)