Digitalradio-Signal wird in Dortmund am Wochenende abgeschaltet

Der Polizeifunk in Dortmund soll durch die Abschaltung des störenden Sender-Signals am Wochenende problemlos funktionieren. (Foto: ddp)
Der Polizeifunk in Dortmund soll durch die Abschaltung des störenden Sender-Signals am Wochenende problemlos funktionieren. (Foto: ddp)
Foto: ddp
Das von der Polizei befürchtete Kommunikations-Chaos während der Rechten-Demo am Wochenende in Dortmund bleibt aus. Das Signal des Digitalradios DAB+, das den Funkverkehr stört, wird wegen der Demo bis einschließlich Sonntag ausgeschaltet.

Dortmund. Das Digitalradio DAB+ wird am kommenden Wochenende in Dortmund vorübergehend abgeschaltet. Das hat die Bundesnetzagentur jetzt verfügt. Hintergrund ist die Störung des Polizeifunks, die von dem Signal des Senders verursacht wird.

Einsatz soll nicht gefährdet werden

Die Abschaltung wird voraussichtlich bis zum Sonntag, 4. September, 24 Uhr, andauern. Angesichts der geplanten Großdemonstration der rechten Szene befürchtet das NRW-Innenministerium, dass die Koordination der Einsatzkräfte über den Polizeifunk durch das Sendersignal gestört werden könnte.

Ein Empfang, der über den bundesweiten Digitalradio-Multikomplex verbreiteten Radioprogramme, wird bis einschließlich Sonntag nicht möglich sein. Weitere Standorte sind von der Maßnahme aber nicht betroffen.

Die Ursache der Störung soll jetzt durch Experten ermittelt werden.