Veröffentlicht inDigital

Diese neuen Varianten von WhatsApp könnten bald erscheinen

Das sind vier Alternativen zu WhatsApp

Das sind vier bessere Alternativen zu WhatsApp

  • Mehr als eine Milliarde Nutzer hat WhatsApp
  • Für Nutzer von Tablets gab es die App bislang nicht
  • Das soll sich jetzt offenbar ändern

Berlin. 

WhatsApp

ist der beliebteste Messenger überhaupt. Mehr als eine Milliarde Nutzer sollen die App auf dem Smartphone installiert haben. Bei diesen Zahlen ist es eigentlich fast unvorstellbar, dass es das Programm bislang nicht auch für Android-Tablets oder das iPad gibt.

Das könnte sich jetzt offenbar ändern: Denn wie es in Tweets von WABBetaInfo heißt, gibt es erste Details über eine WhatsApp-Version für Apples iPad.

Um sie nutzen zu können, müssten Nutzer lediglich die App bereits auf dem Smartphone installiert haben, und mit dem Internet verbunden sein. Denn eigentlich werden die Nachrichten ans Handy verschickt, mit der iPad-App hätte man dann aber auch darauf Zugriff.

————–

Mehr zu WhatsApp:

Deshalb solltest du WhatsApp sofort löschen!

Schock für WhatsApp-Nutzer: Dieser neue Trojaner liest mit

————–

Technisch funktioniert die neue App ähnlich wie die Desktop-Version. Mit der können Tablet-Nutzer sich bereits jetzt in ihr WhatsApp-Konto einloggen. Allerdings sind das Verschicken von Sprachnachrichten und Benachrichtigungen im Sperrbildschirm hier nicht möglich.

Zudem schreibt WABBetaInfo, dass es ähnliche Pläne auch für Android-Tablets geben könnte. Hier gibt es allerdings keine Details. Es handele sich lediglich um Gerüchte. (bekö)