"Sex and the City"-Star Parker feiert 50. Geburtstag

Sarah Jessica Parker mit ihrem Ehemann und Schauspiel-Kollegen Matthew Broderick, mit dem sie drei Kinder hat.
Sarah Jessica Parker mit ihrem Ehemann und Schauspiel-Kollegen Matthew Broderick, mit dem sie drei Kinder hat.
Foto: dpa
Die Rolle der Sex-Kolumnistin Carrie Bradshaw in "Sex and the City" machte Sarah Jessica Parker zum Star. Diesen Mittwoch feiert sie ihren 50. Geburtstag.

New York.. Fast hätte Sarah Jessica Parker die Rolle ihres Lebens gar nicht angenommen. Sie habe anfangs Zweifel gehabt, ob sie wirklich die Kolumnistin Carrie Bradshaw in der Serie "Sex and the City" spielen sollte, gestand Parker jüngst bei einer Veranstaltung im New Yorker Kulturzentrum 92Y. "Der Produzent hat mich daraufhin überredet, die ersten beiden Folgen zu machen und dann weiterzusehen. Ich bin am ersten Tag zur Arbeit gegangen, habe es jede Sekunde geliebt und nie wieder zurückgeschaut."

Die Serie wurde zum Welterfolg, prägte das Bild von New York und machte die bis dahin nur mäßig bekannte Hauptdarstellerin Parker zum Star. Sechs Staffeln und zwei Kinofilme lang verfolgten Millionen Fans weltweit die Beziehungskrisen, Partyabenteuer und Alltagsprobleme von vier Frauen in Manhattan. Es ging um Freundschaft, Männer, Schuhe, Cocktails, Liebe und Kinder - aber vor allem und so explizit wie wohl nie zuvor im US-Fernsehen um Sex. Fans verfielen der Serie so stark, dass es in New York seitdem eigene Bus-Touren nur zu den "Sex and the City"-Schauplätzen gibt. Die Treppe vor Carries Serienhaus, das im New Yorker Stadtteil Greenwich Village steht, musste sogar mit einer Kette vor foto-wütigen Fans geschützt werden.

Schon als Achtjährige vor der TV-Kamera

Am Mittwoch (25. März) wird Carrie-Darstellerin Parker nun 50 Jahre alt - "50 und fabelhaft", wie die "Sex and the City"-Charaktere es nennen. Auch mehr als zehn Jahre nach dem Ende der Serie bildet diese eine feste Basis für Parkers Erfolg - und bestimmt so gut wie jedes Interview der Schauspielerin. Wird es denn nun einen dritten "SATC"-Film geben, wollen Journalisten wie Fans stets von ihr wissen. Zumindest Ideen dafür bestätigte Parker jüngst im Kulturzentrum 92Y. "Die Filme waren ursprünglich als Trilogie angelegt. Es gibt eine Geschichte für einen dritten Film, aber ob wir sie erzählen werden oder nicht, ist noch nie ernsthaft besprochen worden."

Selbstverständlich hat Parker auch andere Rollen gespielt - am Theater, im Film und im Fernsehen, vor und nach "Sex and the City". Schon als Achtjährige stand sie für den Fernsehfilm "The Little Match Girl" vor der Kamera, danach unter anderem für den Hollywood-Film "Der Club der Teufelinnen" und immer wieder spielte sie auch am New Yorker Broadway. Aber an den Erfolg von Carrie Bradshaw kam bislang keine ihrer anderen Rollen heran - und das obwohl die Serie von der Realität weit entfernt ist, wie auch Parker zugibt. "Auch Menschen, die Schuhe lieben - die haben doch nicht so viel Zeit, mit ihren Freunden zusammen zu sein. Das fand ich immer am unrealistischsten an der ganzen Serie, wieviel Zeit sie alle hatten."

Seit 20 Jahren verheiratet

Und ja, auch sie trage gerne High Heels - aber ansonsten sei sie ganz anders als die Single-Partyfrau Carrie, auch das hat Parker immer wieder betont. So ist sie zum Beispiel - nach schlagzeilenträchtigen Beziehungen mit Nicolas Cage und Robert Downey Jr. - seit fast 20 Jahren mit ihrem Schauspiel-Kollegen Matthew Broderick verheiratet. "Wir haben gute Tage, mittlere Tage und schlechte Tage. Das ist eine Ehe", kommentierte sie immer wieder hochkochende Trennungsgerüchte einmal im britischen "Telegraph". Das Paar hat drei Kinder - einen 2002 geborenen Sohn und 2009 von einer Leihmutter ausgetragene Zwillingstöchter - die auf die selbe Schule wie einst ihr Vater im New Yorker West Village gehen.

Geboren wurde Parker 1965 in dem 5000-Einwohner-Städtchen Nelsonville im US-Bundesstaat Ohio. Ihre Eltern trennten sich kurz darauf und die Mutter heiratete erneut. Parker hat insgesamt sieben Geschwister und Halbgeschwister und wuchs in armen Verhältnissen auf. "Es gab einige Weihnachten ohne Geschenke", sagte sie dem "Telegraph". "Aber meine Eltern haben uns sehr viel Liebe gegeben." Schon mit 12 Jahren ging Parker für die Schauspielerei nach New York - und die Stadt ist bis heute ihre große Liebe. Freiwillig würde sie die Millionenmetropole nie verlassen, sagt sie immer wieder. "Vorgestellt hätte ich mir mein Leben so nie. Schon als kleines Kind habe ich davon geträumt, Schauspielerin zu werden. Alles andere kam überraschend und war wunderbar." (dpa)

EURE FAVORITEN