Pechschwarzer Krimi im Lernstudio

Düsseldorf..  In der Literaturbüro-Reihe „Frisch gepresst“ liest Annegret Koerdt am kommenden Dienstag, 20. September aus „Pechschwarz“. Los geht’s um 18 Uhr im Lernstudio der Zentralbibliothek, Bertha-von-Suttner-Platz 1. Der Eintritt ist frei.

Michael Färber, der Geschäftsführer eines Bewusstseinszentrums, wird auf einer Karnevalsveranstaltung getötet. Seine Freundin Anna entgeht nur knapp einem Mordanschlag. Im Esoterik-Milieu stößt die Detektivin Ela Merckel auf Ungereimtheiten in Färbers Vergangenheit. Auch die seltsam gefühlskalte Freundin des Toten scheint etwas zu verbergen. Ein zweiter Mord geschieht und die Detektivin sieht die Zusammenhänge klar, doch dann gerät sie selbst in tödliche Gefahr.

Annegret Koerdt ist gebürtige Düsseldorferin, studierte Visuelle Kommunikation und arbeitet freiberuflich als Grafik-Designerin und Konzeptionerin. Sie ist Mitglied des „Syndikats“, der Autorengruppe für deutschsprachige Kriminalliteratur. „Pechschwarz„ ist ihr dritter Kriminalroman, der in Düsseldorf spielt.

 

EURE FAVORITEN