Muslim wird Vize-Chef in Oberammergau

Oberammergau..  Der neue Co-Leiter der Oberammergauer Passionsspiele, Abdullah Kenan Karaca, soll einen neuen Blick auf das jahrhundertealte Spektakel werfen. „Es muss jetzt eine neue Generation reinkommen“, sagte Spielleiter Christian Stückl, „natürlich wird er mit einem anderen Blick draufschauen“.

Der 26 Jahre alte Regisseur Karaca ist Muslim und stand als Kind bei den Passionsspielen im Jahr 2000 selbst auf der Bühne. Sein Ziel als zweiter Spielleiter sei es, „annähernd das Gefühl zu vermitteln, das ich als Kind hatte“.

Der Oberammergauer Gemeinderat hatte Stückl und sein Team Montag nach streckenweise hitziger Diskussion mit 13 zu 5 Stimmen bestätigt. „Ich bewerte das total positiv“, sagte Stückl. „Ich habe noch nie alle Stimmen des Gemeinderates bekommen.“ Als er 1990 zum ersten Mal zum Leiter der Passionsspiele bestimmt wurde, sei er mit 9 zu 8 Stimmen gewählt worden. Die Passion, betonte Stückl, der seine vierten Passionsspiele leitet, sei eine christliche Geschichte, und das solle auch so bleiben.

EURE FAVORITEN