Gorny übernimmt Vorstandsvorsitz

Dieter Gorny ist neuer Vorstandsvorsitzender der Deutschen Phonoverbände.

Gleichzeitig beschloss die Mitgliederversammlung am Freitag in Berlin die Umbenennung der im Sommer verschmolzenen Verbände "Bundesverband der Phonographischen Wirtschaft e.V." und "Deutsche Landesgruppe der ifpi e.V." in "Bundesverband Musikindustrie e.V.". Die Namensänderung tritt zum 1. November in Kraft.

Gorny, der bisher stellvertretender Vorsitzender war, folgt auf Michael Haentjes (edel Entertainment). "Michael Haentjes hat in den vergangenen zwei Jahren konsequent die notwendigen strategischen Weichenstellungen im Verband vorgenommen. Dafür gebührt ihm großer Dank. Mit Dieter Gorny haben wir die ideale Besetzung gefunden, die Interessen der Musikindustrie nach innen und außen zu vertreten", erklärte der Vorstand.

Haentjes verbleibt weiter im Vorstand. Ebenfalls im Vorstand bestätigt wurden Birgit Adels (EMI), Edgar Berger (Sony BMG), Frank Briegmann (Universal Music Entertainment) und Bernd Dopp (Warner). Konrad von Löhneysen (Ministry of Sound) vertritt als Sprecher die außerordentlichen Mitglieder im Vorstand. Kurt Thielen scheidet wegen der Übernahme von Zebralution durch Warner aus.

Professor Dieter Gorny studierte Komposition, Tonsatz und Musiktheorie. Er spielte in den 1970er Jahren bei den Bochumer Symphonikern und im Wuppertaler Sinfonieorchester und gründete 1985 das Rockbüro NRW, das als deutschlandweit erstes Projekt dieser Art den Grundstein für die heutige kommunale Rock- und Popmusikförderung legte. 1989 entwickelte Dieter Gorny die europaweit renommierte Musikmesse Popkomm, die er als Geschäftsführer ausbaute und bis heute als Beiratsmitglied unterstützt. Von 1993 bis 2000 war er Geschäftsführer der VIVA Fernsehen GmbH und ab 2000 Vorstandsvorsitzender der VIVA Media AG. Nach der Übernahme der VIVA Media AG durch den Viacom-Konzern im Jahr 2004 war er bis 2006 als Executive Vice President für MTV Networks Europe tätig.

Nach zahlreichen Lehraufträgen u. a. an den Musikhochschulen Düsseldorf, Köln und Hamburg, wurde Dieter Gorny 2005 als Professor für Kultur- und Medienwissenschaften an die FH Düsseldorf berufen. Neben seiner Arbeit für den Phonoverband ist Gorny Präsidiumsmitglied des Deutschen Musikrats, Aufsichtsratsvorsitzender der Initiative Musik und der Filmstiftung NRW und Direktor für Kreativwirtschaft der Europäischen Kulturhauptstadt Ruhr 2010. Gorny wurde 1953 in Soest/Westfalen geboren, ist verheiratet, hat vier Kinder und lebt in Essen-Werden.

(ots)

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen