„Bingo Players“-Mitglied Paul Bäumer ist an Krebs gestorben

Auf dem Festival Tomorrowland gehörten die "Bingo Players" zu den beliebtesten Acts.
Auf dem Festival Tomorrowland gehörten die "Bingo Players" zu den beliebtesten Acts.
Foto: Ingmar Kreienbrink
Paul Bäumer von dem Electro-Duo "Bingo Players" hat den Kampf gegen den Krebs verloren. Der niederländische DJ und Produzent starb nach langer Krankheit in der Nacht zu Mittwoch. Die "Bingo Players" gehören weltweit zu den beliebtesten Acts in der elektronischen Musik-Szene.

Essen.. Weltweit trauern die Freunde der Elektronischen Musik-Szene um den niederländischen Produzenten Paul Bäumer. Das Mitglied der „Bingo Players“ ist in der Nacht zu Mittwoch nach einer Krebserkrankung im Alter von 37 Jahren gestorben. Das gaben die „Bingo Players“ auf ihrer Facebook-Seite bekannt

Bereits seit dem 19. Juli war bekannt, dass Paul Bäumer an Krebs erkrankt ist. Damals wollte er trotz der Diagnose seinen Traumjob als DJ nicht aufgeben und ging mit den „Bingo Players“ weiter auf Tour. „Er hat bis zum Ende stark gekämpft“, so sein DJ-Partner Maarten Hoogstraaten. Alle Shows der „Bingo Players“ wurden für den Rest des Jahres abgesagt.

Größter Hit der "Bingo Players" auf Platz 1 in Großbritannien

Ihren größten Erfolg hatte das Duo in diesem Jahr mit ihrer Single „Get up (Rattle)“. Das Lied schaffte es in Deutschland bis auf Platz 22 der Single-Charts. In England wurde es gar ein Nummer-1-Hit. Zudem produzierten sie zahlreiche Remixe für internationale Stars wie Flo Rida, The Prodigy, Pitbull, Ne-Yo, David Guetta, Black Eyed Peas und Ferry Corsten. Dazu wurden sie für weltweit größten Festivals wie Tomorrowland und Electric Daisy Carnival gebucht.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen