Parookaville feilt am Show-Konzept - Line up 2016 setzt Maßstäbe

Das schwedische DJ-Duo Axwell /\ Ingrosso gehört zu den Headlinern im Line up des Festivals Paroookaville in Weeze.
Das schwedische DJ-Duo Axwell /\ Ingrosso gehört zu den Headlinern im Line up des Festivals Paroookaville in Weeze.
Foto: Getty Images
Das ausverkaufte Festival Parookaville am Airport Weeze hat das Line up 2016 vervollständigt. 150 DJs werden auf zehn Bühnen elektronische Musik spielen.

Weeze.. Zufrieden ist Bernd Dicks von dem weltberühmten Festival Coachella aus Kalifornien zurückgekehrt. Dort durfte der Weezer nicht nur die besondere Stimmung des Musik-Events in der Wüste genießen: "Ich habe auch festgestellt, dass wir einige Deko-Elemente, die bei Coachella eine entspannt-positive Atmosphäre vermitteln, auch bei uns in Parookaville einsetzen".

Parookaville Monatelang hat sich Dicks mit seinem Team von der Parookaville GmbH die Live-Performances von Hunderten DJs auf Festivals weltweit angeschaut, um 150 Künstler für das Weezer EDM-Event auszuwählen. "Das ist wie ein großes Puzzle mit vielen kleinen Teilen, das man zusammensetzen muss", erklärt Dicks im Gespräch mit der Redaktion.

Hohe Erwartungshaltung der Bürger an Parookaville

Das Besondere beim Line up von Parookaville ist die hohe Erwartungshaltung. Im Oktober waren nach drei Tagen alle 50.000 Tickets für das Festival vom 15. bis 17. Juli verkauft - obwohl die Kapazität bei den Visa verdoppelt wurde. So viel Vertrauensvorschuss hatten sich die Veranstalter mit der gelungenen Premiere von Parookaville 2015 bei den Fans elektronischer Musik erarbeitet. "Da will man natürlich keinen enttäuschen", stellt Dicks klar.

Trotzdem hat er mit seinem Team eine mutige Entscheidung getroffen. "Wir wollten nicht einfach alle Superstars verpflichten, sondern lieber den coolen, künstlerisch angehauchten Charakter des Festivals etwas mehr in den Vordergrund stellen". Deshalb werden bei Parookaville nicht nur international renommierte DJs wie Tiesto (Niederlande), Steve Aoki (USA), Afrojack (Niederlande), Nervo, (Australien), Lost Frequencies (Belgien), Martin Solveig (Frankreich), Axwell /\ Ingrosso (Schweden), Felix Jaehn (Hamburg), Don Diablo (Niederlande), Laidback Luke (Niederlande) und DVBBS (Kanada) auflegen.

Veranstalter garantiert "150 Prozent Ekstase und Gänsehaut“

Die Organisatoren setzen auch auf einige Senkrechtstarter: Throttle (Australien), Jauz, KSHMR, Dillon Francis und Valentino Khan (alle USA) werden erstmals auf einem großen deutschen Festival ihr Können am Mischpult unter Beweis stellen. "Wir haben zahlreiche DJs verpflichtet, die die Bürger für sich entdecken können. Da garantiere ich 150 Prozent Ekstase und Gänsehaut“, verspricht Dicks.

Um der hohen Erwartungshaltung der Bürger gerecht zu werden, haben die Organisatoren weiter an dem Show-Konzept gefeilt. Die fiktive Stadt Parookaville wird diesmal auf 80.000 Quadratmetern zum Leben erwachen. Neben bekannten Elementen wie Postamt, Kirmes, einem 700 Quadratmeter großen Swimming-Pool und einem (ausgebauten) Rathaus soll es diesmal in der Warsteiner „Parooka Church“ eine reale Hochzeit mit Standesbeamtin, Hochzeitsgesellschaft und Kutsche geben.

Dazu kommen eine Beauty Farm von Deichmann und ein DJ-Contest mit dem dritten Parookaville-Premiumpartner Penny sowie EDM-Plattenlabel Spinnin Records. Für den Contest können sich junge Talente ab Mai mit eigenen Tracks bewerben. In der Jury sitzt unter anderem der niederländische Star-DJ Sam Feldt.

Das Herzstück von Parookaville ist die Mainstage

"Die Geschichte von Bill Parooka, dem Bürgermeister von Parookaville, werden wir mit einigen Storytelling-Elementen weitererzählen", verrät Dicks. So wird dem "Lebemann und genialen Erfinder" eine sieben Meter hohe Statue gewidmet. Damit soll auch an das Motto des imaginären Gründervaters erinnert werden: "Liebe, Wahnsinn und pure Glückseligkeit" sollen in der Stadt regieren.

Herzstück von Parookaville wird erneut die Mainstage. „Im Vergleich zur Premiere ist sie dreimal so groß und ziemlich eindrucksvoll“, kündigt Dicks an. Erst vor wenigen Tagen hat er sich selbst ein Bild vom Stand des Bauvorhabens gemacht. Für die Entwicklung wurden abermals die Bühnenbauer des belgischen Festivals Tomorrowland engagiert, das durch ein bis ins kleinste Detail geplante Showkonzept als aktuell bestes Dance-Event der Welt gilt.

Bei Parookaville wird es auf der doppelt so großen Fläche vor der Bühne erstmals einen Platinum-Bereich in Form eines Doppelstock-Zeltes geben. „Wir bieten dieses luxuriöse Angebot erstmals an, da wir viele Anfragen von Geschäftsleuten und prominenten Besuchern haben, die auch auf dem Festival einen gehobenen Full-Service genießen wollen“, erklärt Bernd Dicks.

Campingplatz für 25.000 Bürger öffnet einen Tag früher

Sehr ausführlich haben sich Organisatoren auch mit den Problemen bei der Festival-Premiere wie etwa lange Staus vor dem Gelände beschäftigt. So wird der Campingplatz mit einer Kapazität von 25.000 Bewohnern in diesem Jahr bereits am Donnerstag öffnen, damit sich die Anreise der Bürger etwas entzerrt. "Die Deutschen sind halt sehr pünktliche Menschen", sagt Dicks mit einem Schmunzeln.

Geplant ist neben dem großen durchgehend geöffneten Penny-Markt ein großes Check-In-Zelt. Zudem wird extra eine Brücke für die Besucher über die anliegende Straße gebaut. In der nahe gelegenen Kiesgrube ist ein Fun-Park geplant.

Mehrere Auszeichnungen für Premiere von Parookaville

Tomorrowland Auch wenn das eigentliche Festival-Gelände erst am Freitag die Pforten öffnet, kann auf dem Campingplatz bei einigen Pre-Partys bereits gefeiert werden. Das Konzept für die sanitären Anlagen werde grundlegend überarbeitet und deutlich verbessert, versprechen die Organisatoren. "Es wird fast überall mit Wasser gespülte Toiletten geben und die Zahl der Duschen auf dem Campingplatz werden wir deutlich erhöhen", so Dicks.

Durch das besondere Showkonzept wurde die Premiere von Parookaville 2015 mit dem LEA-Award als "Festival des Jahres" und dem "Helga!-Award" als "Bestes Festival National" ausgezeichnet. Zudem gab es eine Nominierung als "Best Newcomer Festival" bei den "European Festival Awards".

Das ist das Line up für Parookaville 2016 in der Übersicht

Line up von Parookaville am Freitag

Mainstage

  • Tiesto
  • Afrojack
  • Martin Solveig
  • Nervo
  • Deorro
  • Bassjackers
  • Deniz Koyu
  • Deorro
  • DVBBS
  • Frdy
  • Showtek
  • TwoLoud

Cloud Factory (1Live-Bühne)

  • Felix Jaehn
  • Lost Frequencies
  • Moguai
  • Sam Feldt
  • Watermät
  • Gestört aber Geil
  • Alle Farben
  • Format: B
  • AKA AKA
  • Mike Williams
  • Charming Horses
  • Henri PFR

Center Shelter (Deepblue Stage)

  • Throttle
  • Jewelz & Sparks
  • Thomas Newson
  • Jay Hardway
  • Moti
  • D.O.D
  • Double Pleasure
  • Julian Cross
  • Mars2Mars
  • The Partysquad
  • Shapov
  • Tony Junior

East Shelter (Warehouse)

  • Felix Kröcher
  • A.N.A.L
  • Alexander Vilar Diaz
  • Dandi & Ugo
  • Liam Mandario
  • Mahssa Dadari
  • Oliver Hess
  • Toni Thorn
  • Mausio

Club Bunker (Pacha Ibiza on Tour)

  • Plastik Funk
  • Sebastien Drums
  • Coucou
  • Danny Wade
  • Ulf Alexander
  • Foxx N Adams

Aerochrone Bunker

  • Kaiser Souazi
  • Alex New
  • Circle of Alchemists
  • Honka
  • Younotus
  • Björn Grimm

Electrisize Bunker

  • Chrissi F
  • Alex Hoevelmann
  • Florian Busse
  • Friendson
  • Russe & Pinto
  • Sable Sheep
  • Josh Canallie

Line up von Parookaville am Samstag

Mainstage

  • Axwell /\ Ingrosso
  • Steve Aoki
  • Don Diablo
  • Headhunterz
  • KSHMR
  • Blasterjaxx
  • Fedde le Grand
  • Tujamo
  • Danny Avila
  • Ostblockschlampen
  • Tujamo
  • Lost Identity
  • Nick Martin

Cloud Factory (Bootshaus Köln)

  • Yellow Claw
  • Dillon Francis
  • Borgore
  • Jauz
  • Valentino Khan
  • Will Sparks
  • Wiwek
  • Cesqeaux
  • Mike Cervello
  • Moksi

Center Shelter (Kittball Records)

  • Tube & Berger
  • Claptone
  • Lexer
  • &ME
  • Juliet Sikora
  • Sascha Braemer
  • Paji (live)
  • P.A.C.O

East Shelter (Retro Dance mit Da Hool & Friends)

  • Da Hool
  • Dune
  • Quicksilver
  • Talla 2 XLC
  • Dag
  • Jam
  • Tomcraft
  • Yves Deruyter
  • Bugatty

Club Bunker

  • Stefan Dabruck
  • Sebastien Drums
  • Danny Wade
  • Max Bering
  • Tina Middendorf

Aerochrone Bunker

  • Khaan
  • Martin Eyerer
  • Björn Grimm
  • David Hasert
  • Sarazar
  • Arado

Electrisize Bunker

  • Cuebrick
  • Timbo
  • Seizo
  • N-Sure
  • Jaggs
  • Rob van O
  • PV vs. Esize

Dazu kommt die Bühne am Penny Square auf dem Campingplatz (beide Tage)

  • DBN
  • Curbi
  • DJ Licious
  • Frdy
  • Oliver Magenta
  • Jewelz & Sparks
  • Lost Identity
  • Nico Rush
  • Topic

Smirnoff Sound Collective am Campingplatz (beide Tage)

  • Alison Wonderland
  • Dave Replay
  • Fox Stevenson
  • Younotus
  • San Holo

Das Line up am Red-Bull-Tourbus (Campingplatz) ist noch offen.

 
 

EURE FAVORITEN