Echo für Lebenswerk – Wolfgang Niedecken dankt seinem Schutzengel

Gemeinsam mit seiner Band BAP und dem Musiker Clueso stand Preisträger Wolfgang Niedecken zum Abschluss der Preisverleihung auf der Bühne.
Gemeinsam mit seiner Band BAP und dem Musiker Clueso stand Preisträger Wolfgang Niedecken zum Abschluss der Preisverleihung auf der Bühne.
BAP-Sänger Wolfgang Niedecken erhielt am Donnerstagabend in Berlin einem Echo für sein Lebenswerk. In seiner Laudatio würdigte Musiker Campino Niedeckens herausragende Bedeutung für die deutsche Rockmusik. Regisseur Wim Wenders überreichte dem sichtlich bewegten Kölschrocker die Trophäe.

Berlin.. BAP-Sänger Wolfgang Niedecken ist am Donnerstagabend in Berlin mit einem Echo für sein Lebenswerk gewürdigt worden. "Vielen Dank an alle, die seit den 60er Jahren mit mir Musik gemacht haben", sagte Niedecken. Der 60-Jährige dankte auch seinem "Schutzengel". Er hatte Anfang November kurz vor Start der BAP-Tournee einen Schlaganfall erlitten.

Der Düsseldorfer Campino hielt am Ende des Abends die Laudatio auf den Kölner Sänger Wolfgang Niedecken. Der Punksänger erinnerte an gemeinsame Konzerte und Partynächte vor mehr als 25 Jahren. Niedeckens Bedeutung für die deutsche Rockmusik könne gar nicht hoch genug bewertet werden, sagte Campino. Der Kölschrocker habe seine Vorbilder wie Bob Dylan nie kopiert, sondern deren Haltungen übersetzt. Er lobte Niedeckens soziales Engagement und Aufrichtigkeit. Dieser lauschte den Worten mit feuchten Augen und sichtbar gerührt.

Regisseur Wim Wenders überreicht Lebenswerk-Echo

Das Publikum erhob sich, als Niedecken auf die Bühne kam, wo ihm Regisseur Wim Wenders die Trophäe übergab. "Junge, du hast uns neulich einen richtigen Schreck eingejagt", sagte Wenders. "Da hat uns für einen Moment der Atem gestockt, und da haben wir gespürt, was für einen Schatz wir an dir haben - und das kann auch so ein Echo kaum ausdrücken."

"Ich wusste ganz genau, dass es wieder gut wird", hatte Wolfgang Niedecken kurz vor der Show mit Blick auf seinen Schlaganfall im November gesagt. Viele Kollegen und Bekannte hätten sich gemeldet, alte Freundschaften seien wieder aufgelebt. Daraus habe er neue Energie geschöpft. Er wolle es künftig entspannter angehen, kündigte Niedecken an. Er werde "alles das nicht mehr tun, worauf ich keinen Bock habe".

Echos für Jupiter Jones, Udo Lindenberg, Rammstein und Adele

Die gute Nachricht für seine Fans: Auf die Musik waren diese Worte nicht gemünzt. Mit seiner Band BAP sorgte er dann für den musikalischen Abschluss des Echo-Abends. Ab Mai steht er mit seiner Band wieder auf der Bühne, um die Konzerte der abgesagten Tour nachzuholen.

Der seit 1992 verliehene Echo ist der wichtigste deutsche Musikpreis, er versteht sich als Alternative zu den in den USA verliehen Grammys und den Brit Awards aus Großbritannien. Zu den Ausgezeichneten zählte die Band Jupiter Jones, die für ihren Hit "Still" als Radiohit des Jahres ausgezeichnet wurde. Mit je zwei Preisen sind Udo Lindenberg, Rammstein und die britische Sängerin Adele die Hauptgewinner der diesjährigen Echo-Verleihung. (dapd/afp)

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen