Krimi-Labyrinth

Die elfjährige Magda verschwindet eines Nachts aus dem Kinderzimmer. Es gibt keine Spur von ihr. Während einer nervenaufreibenden Suche gerät vor allem der Vater unter Verdacht. Rätselhafte Geschichten aus seiner Vergangenheit, die der schwedische Autor Sigge Eklund durch verschiedene Perspektiven mal aus Sicht des Vaters, aber auch aus der der Mutter und zweier Arbeitskollegen beschreibt, enttarnen ihn als möglichen Täter. Andererseits deuten die Schuldgefühle und Konflikte der Eltern darauf hin, dass die kleine Magda vor einem alles andere als einfachen Leben geflüchtet sein könnte. Die blauen Flecken an ihrem Körper zumindest würden diese Theorie unterstützen.

Ein fesselnder Krimi, der in Kombination mit einem undurchdringlichen Familienschicksal bis zur ungewöhnlichen Auflösung den Leser nicht aus dem Labyrinth herauslässt.

Sigge Eklund: Das Labyrinth. Dumont, 384 S., 11,99 €

Denkspiel

EURE FAVORITEN