"District 9"-Regisseur verzückt "Alien"-Fans

Im neuen Jahr hat Filmemacher Neill Blomkamp eine Überraschung für die Fans der "Alien"-Reihe parat: Eine Serie von Entwürfen deutet daraufhin, dass der "District 9"-Regisseur an einem Projekt zu den Killer-Außerirdischen gearbeitet hat.

Der südafrikanische Regisseur Neill Blomkamp (35, "District 9") lässt zum Jahresbeginn die Herzen der "Alien"-Fans höher schlagen: Auf seiner Instagram-Seite überraschte er mit einigen Entwürfen zu einem bisher unbekannten Projekt über die monströsen Außerirdischen, an dem der Filmemacher offenbar beteiligt war.


"Ich liebe es"


"Daran habe ich mal gearbeitet. Ich denke nicht, dass ich das noch tue. Ich liebe es allerdings", schrieb er lapidar zu dem ersten Bild, auf dem eine Alien-Königin zu sehen ist. Andere Skizzen zeigen futuristische Gebäude sowie das Raumschiff, in dem die ersten Aliens gefunden wurden, in einer riesigen Halle. Weitere Informationen zu dem Projekt ließ Blomkamp nicht durchsickern. So ist noch unklar, ob es sich überhaupt um ein offizielles oder ein Fanprojekt handelte, und ob es um einen Film ging, oder etwa einen Comic oder ein Videospiel. Die Fans spekulieren jedenfalls bereits eifrig.


Wiedersehen mit alten Helden


Auf einem Bild ist etwa "Alien"-Protagonistin Ellen Ripley (Sigourney Weaver) zusammen mit dem Marine-Corporal Dwayne Hicks (Michael Biehn) aus "Aliens - Die Rückkehr" zu sehen. Das könnte darauf hinweisen, dass Blomkamps potenzieller Film in einer alternativen Zeitlinie direkt nach dem zweiten Teil der Saga angesetzt wäre und damit die bei vielen Fans unbeliebten weiteren Fortsetzungen ignoriert.


Virale Aufmerksamkeits-Kampagne?


Besonders fasziniert sind die Fans von einem Entwurf, der Ripley in einer Art Alien-Hybridanzug zeigt. Die Neugier ist jedenfalls geweckt, die Bilder haben bereits zehntausende von Likes und werden von zahlreichen Filmseiten und Blogs weiterverbreitet. In den Kommentaren wird vielfach gefordert, dass das Projekt noch realisiert wird. Vielleicht wollte Blomkamp, der "Alien" in der Vergangenheit als seinen Lieblingsfilm bezeichnete, mit der Veröffentlichung der Bilder ja auch um die Aufmerksamkeit der Studiobosse werben? Für seinen neuen Film "Chappie" durfte er immerhin schon mit Sigourney Weaver drehen. Vielleicht kommt ja noch zusammen, was offenbar zusammengehört...

EURE FAVORITEN