„Kein Pardon“ von Hape Kerkeling als Musical

„Witzischkeit kennt keine Grenzen“, meinen Hape Kerkeling (Mitte) und die Comedian-Kollegen Thomas Hermanns (r.) und Dirk Bach: Sie bringen „Kein Pardon - Das Musical“ in Düsseldorf auf die Bühne. Montage: DerWesten
„Witzischkeit kennt keine Grenzen“, meinen Hape Kerkeling (Mitte) und die Comedian-Kollegen Thomas Hermanns (r.) und Dirk Bach: Sie bringen „Kein Pardon - Das Musical“ in Düsseldorf auf die Bühne. Montage: DerWesten

Düsseldorf.. Hape Kerkeling kennt „Kein Pardon“: Seinen Film von 1993 hat er mit Comedian-Kollege Thomas Hermanns zum Musical gemacht - und Dirk Bach wird mitspielen. Am 6. November feiert die Show in Düsseldorf Premiere.

Hape Kerkeling und Thomas Hermanns machen jetzt Musical - gemeinsam, allerdings nicht auf der Bühne: „Kein Pardon “ heißt die Show, die am 6. November im Düsseldorfer Capitol Theater Premiere feiern wird. Sie basiert auf Kerkelings gleichnamigem Film von 1993 und wird vom Unterhaltungsunternehmen „Mehr! Entertainment“ auf die Bühne gebracht.

„Witzigkeit kennt keine Grenzen“

„Witzigkeit kennt keine Grenzen“ heißt die Fernseh-Show, die Hauptfigur Peter Schlönzke so liebt. Den Song hat damals Achim Hagemann geschrieben, der jetzt die Show-Musik rund um Schlönzkes Geschichte komponierte. Der Schnittchen-Auslieferer aus dem Ruhrgebiet wär’ so gern wie Moderator Heinz Wäscher - und bekommt tatsächlich die Chance, sich auszuprobieren. Comedian Dirk Bach , der im Film schon mitgespielt hat, wird auch auf der Bühne wieder dabei sein – als Fernseh-Choleriker Wäscher.

Regie wird der Österreicher Alex Balga führen, der schon das Tanzmusical „Miami Nights“ für das Capitol Theater inszenierte. Vorpremieren laufen ab 27. Oktober, Karten werden an den bekannten Vorverkaufsstellen zwischen 24,90 Euro und 79,90 Euro plus Gebühren kosten.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen