John Malkovich als „Casanova“ bei den Ruhrfestspielen

Gastiert zum zweiten Mal in Recklinghausen: Hollywood-Star John Malkovic. (Foto:Joachim Kleine-Büning/WAZ Fotopool)
Gastiert zum zweiten Mal in Recklinghausen: Hollywood-Star John Malkovic. (Foto:Joachim Kleine-Büning/WAZ Fotopool)
Foto: WAZ Fotopool
Hollywood-Star John Malkovich eröffnet am Dienstag die Ruhrfestspiele in Recklinghausen: Der 57-Jährige ist in der Deutschlandpremiere von „The Giacomo Variations“ als Casanova zu sehen. Es ist Malkovichs zweiter Gastauftritt.

Recklinghausen.. Mit Hollywood-Star John Malkovich eröffnen die Ruhrfestspiele Recklinghausen am Dienstag, 3. Mai, ihr diesjähriges Programm. Der 57-Jährige ist in der Deutschlandpremiere von „The Giacomo Variations“ als alternder Frauenheld Casanova zu sehen. Es ist Malkovichs zweiter Gastauftritt bei den Ruhrfestspielen. Im Vorjahr hatte er dort in der Rolle des Serienmörders Jack Unterweger in „The Infernal Comedy“ einen großen Erfolg beim Publikum.

Bei Vorstellung des Stückes, das seine Uraufführung in Wien hatte, sagte Malkovich am Montag in Recklinghausen, „The Giacomo Variations“ sei ein „faszinierendes Stück“ über Casanovas Leben und das 18. Jahrhundert. Casanova sei eine vielschichtige Persönlichkeit gewesen, die nach schwerer Kindheit die Dinge getan habe, die er habe tun wollen. Casanova hätte sein Leben selbst aber wohl kaum als Erfolg bezeichnet.

Bis Samstag ist Malkovich in insgesamt sechs „Casanova“-Aufführungen zu sehen, für die es aber nur noch wenige Karten gibt. Das Stück arbeitet mit Opernszenen von Wolfgang Amadeus Mozart und Lorenzo Da Ponte. Malkovich werde auch selbst singen, sagte Festspiele-Intendant Frank Hoffmann. (dapd)

 
 

EURE FAVORITEN