Zwei Kandidaten aus NRW stehen bei "X Factor" im Finale

Die Chancen, dass ein NRW-Kandidat den "X Factor" hat, stehen gut: Gleich zwei der drei Finalisten stammen aus der Region. Neben den Newcomer-Talenten wartet die Show mit dem Comeback auf: Nach jahrelanger Funkstille werden Xavier Naidoo und Moses Pelham wieder gemeinsam auf der Bühne stehen.

Köln. Das Finale der Castingshow "X Factor" flimmert am Sonntag (20.15 Uhr, Vox) mit einem musikalischen Comeback über die Bildschirme. Soulsänger Xavier Naidoo und Jurymitglied Moses Pelham stehen nach 13 Jahren wieder gemeinsam auf der Bühne. Das teile der Sender am Freitag mit.

Ein Duo und zwei Solosänger können sich Hoffnung auf einen Triumph bei der dritten deutschen Staffel von "X Factor" machen. Die Combo Mrs. Greenbird aus Kamp-Linfort tritt gegen die Bochumerin Melissa Heiduk und den Nordfriesen Björn Paulsen an.

Stars wie Alanis Morisette und Ne-Yo kommen zu "X Factor"

Alle Finalisten stehen in der Livesendung dreimal auf der Bühne - Mrs. Greenbird singt dabei einmal zusammen mit Popstar Alanis Morissette, Heiduk mit R&B-Sänger Ne-Yo und Paulsen mit der Berliner Band Mia.

Alle Kandidaten haben einen Juroren als Paten an ihrer Seite. Neben Sarah Connor, Scooter-Frontmann H.P. Baxxter und Rockerin Sandra Nasic von den Guano Apes sitzt auch Pelham in der Jury. Er hat aber als einziger keinen Schützling mehr.

Pelham ist vor dem Auftritt mit Naidoo sehr aufgeregt

Der Produzent und Rapper Pelham entdeckte einst Xavier Naidoo und freut sich auf den gemeinsamen Auftritt nach langer Zeit: "Das stelle ich mir sehr aufregend vor, das sage ich ganz ehrlich." Naidoo selbst ist Juror bei der Konkurrenzsendung "The Voice of Germany" bei ProSieben und Sat.1.

Die "X Factor"-Finalisten, die sich gegen 24.300 Bewerber durchsetzten, führen auch ihre eigenen Lieder auf. Sarah Nücken und Steffen Brückner, die privat ein Paar sind und zusammen Mrs. Greenbird bilden, singen "Shooting Stars & Fairy Tales". Heiduk tritt mit dem von den Scorpions gecoverten "Send Me An Angle" an, Paulsen mit "Denn ich geh'".

Die Zuschauer können per Anruf abstimmen, die eigenen Titel der Finalisten werden am Freitag im Internet veröffentlicht. Der Sieger soll ein eigenes Album veröffentlichen und nächstes Jahr auf Tour gehen. (dapd)