„Wer wird Millionär“: Günther Jauch reißt einen obszönen Witz — und verstört damit so manchen Fan

Jauch

Beschreibung anzeigen
  • Im Generationen-Special von „Wer wird Millionär“ reißt Günther Jauch einen obszönen Witz nach dem anderen
  • Die Kandidaten waren eingeschüchtert
  • Und das Netz ist auch verwundert

Köln.  Beim Generationen-Special von „Wer wird Millionär?“ war Moderator Günther Jauch zu sehr speziellen Scherzen aufgelegt – und brachte seine Kandidaten damit in Verlegenheit. Und auch im Netz wundern sich die Fans der Sendung über die obszönen Kommentare Jauchs.

Sowohl in der RTL-Sendung am Montagabend als auch auf Twitter spielten sich lustige Szenen ab, wie die „Münchner Abendzeitung“ berichtet.

„Da müssen Sie mal Ihren Vater fragen“

Gerade als Kandidat Tom Greber an seinen Vater Michael abgegeben hatte – vor jeder Frage durften die Teilnehmer beim Generationen-Special entscheiden, ob das nächste Familienmitglied übernimmt – tauchte folgende Frage am Bildschirm auf: „Was wird im Laufe des Lebens immer größer – vermutlich weil die dazugehörige Funktion immer mehr nachlässt?“

Die Antwortmöglichkeiten waren eine Steilvorlage für den Moderator: „A: Kniescheibe, B: Ohr, C: Schneidezahn und D: Penis“. Als Kandidat Michael erklärte, ihm sei noch nicht aufgefallen, dass sein Penis sich im Alter verändert hätte, kommentierte Jauch: „Da müssen Sie mal Ihren Vater fragen!“

---------------------

Das könnte dich auch interessieren:

Ein Jahr nach seinem „Wer wird Millionär“-Gewinn: Der „klügste Deutsche“ aus Duisburg plant schon den nächsten Quiz-Show-Coup

Kandidat bekommt zweite Chance bei „Wer wird Millionär?“ – doch die Frage nach „Shoefiti“ ruiniert ihm fast den Gewinn

Bei dieser Frage wusste selbst Günther Jauch nicht mehr weiter – und überraschte dann alle

-------------------

Ein Zoom zu Vater Manfred Greber machte die Szene nicht weniger peinlich – im Gegenteil. Die richtige Antwort „C: Ohr“ war dennoch gefunden. Einen Ohrenvergleich ließ Jauch sich trotzdem nicht nehmen.

Günther Jauch scherzt weiter

Und das war noch längst nicht alles. Günther Jauch, anscheinend in seiner Witze-Bestform am Montagabend, scherzte weiter. Auf den ratlosen Kommentar eines Teilnehmers, zuhause wisse er die Antwort auf die Frage „Auf Platz eins der deutschen Single-Charts stand im März ,Friends’ von der britischen Sängerin Anne-Marie und dem DJ …?” sicher, fragte der 61-jährige Moderator: „Und hier? Gibt‘s ’nen braunen Streifen in der Hose, oder was?”

So reagierten die WWM-Zuschauer auf Twitter auf Günther Jauchs Scherze:

(alka)

 
 

EURE FAVORITEN